Dortmunder Westfalenligist pausiert, weil der Gegner fünf Corona-infizierte Spieler hat

mlzFußball-Westfalenliga

Und weiter geht es mit den Corona-bedingten Absagen. Diesmal hat es einen Westfalenligisten getroffen, der am Sonntag zu Hause bleiben, oder sich die Konkurrenz anschauen darf.

Dortmund

, 22.10.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Durch die Verordnungen des Kreises Unna stand schon Anfang der Woche fest, dass es am kommenden Spieltag keine Partie in der Fußball-Bezirksliga 8 geben wird. Fest stand auch, dass die Partie der Staffel 9, FC Castrop gegen Mengede 08/20, nicht stattfindet, weil es einen Mengeder Corona-Fall gibt.

Jetzt lesen

Neu hinzugekommen ist jetzt der Ausfall der Westfalenliga-Partie YEG Hassel gegen den BSV Schüren. Der Staffelleiter Alfred Link hatte Schüren am Mittwochmittag informiert, dass es bei Hassel fünf infizierte Spieler gibt und die Partie deswegen nicht stattfindet.

Der BSV Schüren ist damit zum dritten Mal in dieser Spielzeit betroffen. Vor dem Start hatten sich zwei Spieler der zweiten Mannschaft infiziert. Der Trainingsbetrieb im kompletten Klub stand still. Von den Mini-Kickern bis zu den Alten Herren.

Jetzt lesen

Dann gab es während der Spielzeit einen Verdachtsfall in der Sportlichen Leitung. Deshalb fielen die Partien der ersten und zweiten Mannschaft aus. Der Verdachtsfall bestätigte sich letztlich nicht.

BSV Schüren sucht Testspielgegner

Und jetzt fällt die Begegnung gegen YEG Hassel aus. „Es ist natürlich immer ärgerlich, wenn man sich die ganze Woche auf ein Spiel vorbereitet und man dann kurzfristig erfährt, dass man doch nicht spielt“, sagt der Vorsitzende, „letztlich steht die Gesundheit aber an erster Stelle.“

Jetzt lesen

Das Schürener Team wird jetzt an diesem Wochenende trainieren. „Wir werden versuchen, für Dienstag ein Testspiel zu absolvieren, damit die Jungs auch im Rhythmus bleiben“, sagt Seifert.

Lesen Sie jetzt