Ende gut, alles gut

Regionalliga

03.06.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einer an Kuriositäten reichen Saison dürfen sich die Regionalliga-Senioren des DTK Rot-Weiß über ein Happy-End freuen: Erstmals in der Altersklasse 65 gestartet, bescherten ihnen letztlich zwei mehr gewonnene Sätze den Klassenerhalt gegenüber dem punkt- und matchpunktgleichen Team von GW Wuppertal. Und hätten die Dortmunder nicht das erste Spiel 4:5 verloren, wobei Gastgeber Recklinghäuser TG den Einsatz der unwesentlich verspätet eingetroffenen Lotz und Vrabec nicht mehr zuließ, hätten sie gar den Gruppensieg erobert. So beendeten sie die Saison als Tabellendritter und qualifizierten sich für die künftig eingleisige Liga. eha

Lesen Sie jetzt