FCB behauptet Tabellenspitze - Rahm siegt im Abstiegsendspiel

Fußball-Landesliga/Bezirksliga

Die Aufstiegsaspiranten der Fußball-Landesliga 3 gaben sich am Sonntag keine Blöße - taten sich aber lange Zeit schwer. Brünninghausen siegte dank Joker David Ankrah mit 2:1 gegen Waltrop, Wattenschied 08 nahm drei Punkte aus Marten mit. Im Abstiedsderby der Bezirksliga 8 fuhr der TuS Rahm einen wichtigen Sieg gegen Nette ein. Unser Live-Ticker zum Nachlesen.

DORTMUND

von Von Florian Groeger, Alexander Nähle, Florian Zint

, 27.03.2011, 16:59 Uhr / Lesedauer: 3 min

Der Schlusspunkt. Dominik Behrend macht mit der letzten Aktion das 3:1. Der Schiedsrichter pfeift das Spiel danach gar nicht mehr an.

Abpfiff in Marten.

Und gleich das 5:0 hinterher. Oliver Adler trifft per Seitfallzieher.

Büyükdere erhöht für Phönix auf 4:0.

Abpfiff in Rahm.

Menzel (Nette) sieht wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Der FCB hat die Partie nun wieder im Griff. Aber noch sind knapp zehn Minuten zu gehen. 

Das rassige Derby geht in die letzten zehn Minuten. Nette drückt auf den Ausgleich, ist daher aber auch anfällig für Konter.

Eiskalte Wattenscheider. Kapitaler Ballverlust von Matthias Marten, die Gäste schalten blitzschnell um und Giertulla versenkt das Leder zum 0:1. Im Gegenzug muss Marten das 1:1 das machen, doch Marten vergibgt freistehend.

Oliver Adler erhöht mit freundlicher Unterstützung von SuS-Torhüter Tiemann  per direktem Freistoß auf 3:0.

Der FCB schlägt umgehend zurück. Der gerade eingewechselte Ankrah bringt den FCB per Kopf wieder in Führung.

Das hatte sich irgendwie angedeutet. Parossa kann einen strammen Schuss nur abklatschen und Sprenger staubt zum nicht unverdienten 1:1 ab.

Von wegen Vorentscheidung. Nette schlägt umgehend zurück. Krummsee zirkelt einen Freistoß ins rechte Ecke - der Ball wurde leicht abgefälscht.

Auch in Eving rollt wieder der Ball.

Schon die Vorentscheidung? Freund schlägt eine butterweiche Flanke auf Sankiewicz, der locker zum 3:1 einköpft.

Weiterhin wenig los am Hombruchsfeld. Die Gäste sind mittlerweile besser im Spiel und machen dem FCB das Leben schwer.

Die Gäste erwischen den besseren Start, doch Arminia-Torhüter Grochla ist bei zweit Aktionen auf dem Posten. 

In Rahm, Marten und Brünninghausen rollt wieder der Ball.

Halbzeit in Eving. 

Halbzeit in Brünninghausen.

Yigit  erhöht für Phönix auf 2:0.

Halbzeit in Rahm und Marten.

Die Gastgeber drehen das Spiel. Daniel Markowsky nutzt eine zu kurze Abwehr und nagelt den Ball zum 2:1 ins Netz.  

Nicht viel los auf dem FCB-Kunstrasen. Die Gastgeber haben die Partie seit dem Führungstreffer halbwegs im Griff, von den Gästen kommt derzeit nicht viel.

Hoffmann verwandelt einen Foulelfmeter sicher ins linke Eck. 

Absolut einseitiges Spiel am Grävingholz. Eving bestimmt das Spiel nach Belieben. Derne kann mit dem 0:1 sehr gut leben.

Erste dicke Chance für die Gäste. Buckmaier zieht aus zehn Metern ab, ein Martener hat aber den Fuß dazwischen und der Ball geht knapp am Pfosten vorbei.

Harbott schickt Behrend auf die Reise und lupft ihn mit etwas Glück ins Waltroper Tor - 1:0.

Kein gutes Spiel bislang. Viele lange Bälle, viele Abspielfehler. Abstiegskampf halt. 

Ein Kopfballeigentor bringt die Gastgeber früh in Führung. 

In den ersten zehn Minuten waren die Gäste deutlich überlegen, die erste dicke Chance verbuchen aber die Arminen. Secen geht allein auf den Wattenscheider Keeper zu, überlegt aber zu lange und wird vom Ball getrennt. Hätte eigentlich das 1:0 sein müssen. 

Offensiver Beginn am Hombruchsfeld. Beide Teams wollen dem Wetter in nichts nachstehen. 

So, jetzt geht`s dann auch mal in Eving los.

Knop verwertet eine Flanke von links - mit gütiger Unterstützung von TuS-Keeper Schons.

Kommando zurück. Der Anpfiff in Eving verzögert sich - es gibt Probleme mit dem elektronischen Spieöbericht. Die Aufstellungen der anderen drei Partien sind online.

Bei allen vier Partien rollt der Ball.

Herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker.

Lesen Sie jetzt