Fortuna ohne Glück

Gruppe 2: SV Körne gewinnt in Schüren

21.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Durch die 2:3-Niederlage gegen den Hörder SC ist bei Abstiegskandidat BSV Fortuna der aufkeimende Hoffnungsschimmer schnell wieder verblasst. Die siegreichen Konkurrenten ASC 09 II (2:1 gegen SV Berghofen) und PTSV Dortmund (1:0 in Barop) konnten sich auf sechs Punkte absetzen und brauchen nur noch einen Zähler aus den letzten beiden Spielen um den Klassenerhalt zu sichern. Durch eine engagierte Vorstellung in Halbzeit zwei drehte der ASC das Spiel nach 0:1-Rückstand noch um. Jörg Pozorski brachte den SV in Front (65.), bevor Marko Oelerking und Florian Rathgeber den starken SV-Keeper Mathias Gavolek doch noch überwinden konnten (74./80.). Eine starke Leistung bot PTSV-Mittelfeldakteur Dennis Brendel im Spiel gegen Barop. Neben Torschütze Tim Exner und Torwart Patrik Roggenkämper war er der Garant für den Sieg im Abstiegskampf. BSV Schüren unterlag in einer hektischen Partie den Gästen vom SV Körne 1:2. Dabei scheiterte der BSV vor allem an einer gut gestaffelten Körner Hintermannschaft. Die Treffer erzielten Gogler und Sasiak (SV), sowie Sambale. An Schüren vorbeigezogen ist nun VfL Hörde. Beim 2:1-Sieg der Hörder gegen Sarajevo Bosna traf Christian Boullier doppelt. jos

Lesen Sie jetzt