Fußball-Bezirksliga 15: Eichlinghofen vor dem Abgrund

DORTMUND Beim TuS Eichlinghofen gehen langsam die Lichter aus. Nach der 0:3-Niederlage gegen den Kirchhörder SC rückt der Abstieg immer näher.

von Von Armin Müller

, 22.03.2009, 19:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fußball-Bezirksliga 15: Eichlinghofen vor dem Abgrund

Kolja Falck (rechts) und der Tus Eichlinghofen verloren gegen Kirchhörde.

Nach der Pause war Kirchhörde viel engagierter. So fiel das 1:0 nach einer energischen Ball-Eroberung des jungen Jens Köhler: Robin Kopperschläger traf mit der Spitze zur Führung (52.). Nun musste der TuS noch mehr aufmachen – der KSC lauerte auf Konter. Das 2:0 erzielte Köhler mit einer feinen Einzelleistung (79.). Der TuS gab zwar nie auf, kassierte aber kurz vor Schluss noch das 0:3 durch Gabriel Bernstein-Campos (85.).

„Der Druck lag heute klar bei Eichlinghofen – das war in den vergangenen Jahren umgekehrt. Wir haben auf unsere Chancen gewartet, und diese genutzt“, sagte KSC-Trainer Volker Engel nach dem Spiel. In dieser Verfassung lässt sich der Abstieg für Eichlinghofen kaum noch verhindern. 

Lesen Sie jetzt