Fußball-Kreisliga: Horst nimmt den Hut

DORTMUND Die Seniorenabteilung des TSC Eintracht kommt nicht zur Ruhe: Nur wenige Wochen dauerte das Gastspiel von Andreas Horst als Trainer.

von Von Alexander Nähle

, 04.03.2009, 18:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
Fußball-Kreisliga: Horst nimmt den Hut

Berghofens Daniel Schmiers (rechts) fiebert dem Duell mit dem Hörder SC entgegen.

Siegreich war auch der VfL Kemminghausen. 2:1 gewann der VfL gegen Wickede 2. Der Sportliche Leiter Andreas Seiffert ist darüber ebenso froh wie über die 15 Zusagen aus dem aktuellen Kader für die kommende Spielzeit. Dann will der VfL oben mitmischen. „Wir orientieren uns in Richtung Bezirksliga.“ Das macht der SV Berghofen bereits jetzt. Trainer Ingo Kleefeldt fiebert dem Zweikampf mit dem Hörder SC entgegen. „Ich bläue meinen Jungs ein, dass ein Aufstieg das Allergrößte ist.“ Gerade aber in den schwierigen Partien wie jetzt bei Eichlinghofen 2 sei das Team gefordert. Beim TuS hört – wie berichtet – Andreas Herter zum Saisonende auf. Neuer Trainer ist Marc Risse, der eng mit der 1. Mannschaft zusammenarbeiten möchte.

Im Rennen um den Klassenerhalt hat der SV Westrich nach dem 3:0 in Kirchlinde wieder bessere Karten. Obmann Udo Stiller sah, dass „wir richtig bissig waren und in einer solchen Verfassung in der Liga bleiben“. 

Lesen Sie jetzt