Ganz bittere Diagnose für den Dortmunder Jungen Kerim Acil nach Blitz-Verletzung beim Hecker-Cup

Fußball-Turnier

Der Wechsel zum Fußball-Oberligisten Holzwickeder SC sollte für Kerim Acil ein Neuanfang sein. Der ist jetzt erstmal gestoppt. Am Samstagabend gab es eine ganz schlechte Nachricht für ihn.

Dortmund

, 28.07.2019, 11:42 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ganz bittere Diagnose für den Dortmunder Jungen Kerim Acil nach Blitz-Verletzung beim Hecker-Cup

Kerim Acil ging mit Schmerzen vom Feld. © Foltynowicz

Kerim Acil wurde am Samstagabend noch um 23 Uhr aus dem Krankenhaus entlassen. Mit einer Menge Schmerzmittel, einer Schiene für die Schulter und der bitteren Gewissheit, noch einmal zurückkommen zu müssen. Zu einer Operation. Denn der Spieler des Holzwickeder SC hat sich das Schultereckgelenk gebrochen. So lautete die Diagnose der behandelnden Ärzte. „Da bin ich endlich mal als Führungsspieler am Zug, und dann so etwas“, sagte der Ex-Spieler des FC Brünninghausen am späten Samstagabend.

Verletzung schon der in der zweiten Spielminute

Am Sonntagmorgen war er zwar immer noch schlecht drauf, fand aber auch positive Dinge in seiner Verletzung. „Zum Glück ist nicht die ganze Schulter kaputt.“ Es sah schlimm aus, wie er am Samstag beim Hecker-Cup in Aplerbeck in der zweiten Spielminute gegen den Kirchhörder SC auf seiner Schulter landete. Seine Schreie ließen schnell vermuten, dass er nicht verletzungsfrei aus der Nummer kommen würde. Der Krankenwagen kam - und später die Diagnose.

„Kerim geht hoch zum Kopfball, bekommt in der Luft einen Schubser von Marcel Stiepermann und fällt auf die Schulter. Das war aber keine Absicht von Marcel. Daher kein Vorwurf an ihn“, erklärte Holzwickedes Co-Trainer Marcel Greig die Situation, die zur Verletzung geführt hatte. Die ganze Szene fand schon in der zweiten Spielminute statt. Ein gebrauchter Tag für Kerim Acil und den Holzwickeder SC, denn auch Denis Delija kam nicht verletzungsfrei aus der Partie. Die Diagnose steht noch aus. Ein Kreuzbandriss ist nicht ausgeschlossen. „Das sind Tage im Fußball, die brauchst du nicht“, sagte Greig. Da war es ihm auch völlig egal, dass die Begegnung mit 1:2 verloren ging.

Kerim Acil wird wieder angreifen

Das denkt sich Kerim Acil auch. Er hatte ein hartes Jahr in Brünninghausen hinter sich, mit wenigen Spielanteilen und einigen Verletzungen. Der Wechsel zusammen mit seinem Bruder Muhammed zum Holzwickeder SC sollte ein Neuanfang sein. Jetzt ist der erstmal gestoppt. Wer Kerim kennt, weiß, dass er zurückkommen wird. Und wieder angreift. Aber erstmal wartet eine Operation. Der Termin steht noch nicht fest. „Irgendwann zwischen Mittwoch und Freitag werde ich operiert“, sagt Kerim Acil.

Lesen Sie jetzt