Ganz Dortmund spielt am Wochenende um Punkte, nur ein Team tritt im DFB-Pokal an

mlzFußball in Dortmund

Für viele Dortmunder Amateurfußball-Mannschaften steigt schon der vierte Spieltag. Aber ein Team absolviert am Samstag sein erstes Pflichtspiel - und das gleich im DFB-Pokal.

Dortmund

, 25.09.2020, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine Woche vor dem Meisterschaftsauftakt beginnt jetzt schon der Ernst der Lage. Das erste Pflichtspiel steht auf dem Programm. Und es ist nicht irgendein Spiel. Es ist die erste Runde im DFB-Pokal.

In der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals müssen die Frauen des SV Berghofen beim Schleswig-holsteinischen Regionalligisten KSV Holstein Kiel antreten. (Sa. 14. 00 Uhr, Eckernförder Str. 217, 24119 Kiel). Die Spielerinnen des Zweitligisten sind bereits am Freitagabend mit dem Bus Richtung Norden gereist.

Jetzt lesen

Am Samstag erfolgt im Hotel ein gemeinsames Frühstück, ehe Trainerin Laura Marienfeld das Team zur Gegneranalyse in den Seminarraum bittet. Anschließend ist ein ausgiebiger Spaziergang geplant, bevor die zehnminütige Fahrt mit dem Bus zur Spielstätte ansteht.

In der vergangenen Saison verlor der SV Berghofen gegen den Deutschen Meister VfL Wolfsburg nur mit 0:2.

In der vergangenen Saison verlor der SV Berghofen gegen den Deutschen Meister VfL Wolfsburg nur mit 0:2. © Nils Foltynowicz;

„Wir haben unseren Gegner anhand von Bildmaterial aus dem Landespokalfinale analysiert. Die Kielerinnen verfügen über ein robustes und körperlich starkes Team. Wir müssen dagegenhalten und dürfen nicht ängstlich agieren“, sagt Trainerin Laura Marienfeld. Die Berghoferinnen gehen gut vorbereitet in die Partie und sind heiß auf ihr erstes Pflichtspiel. „Wir wollen in die zweite Runde einziehen. Kiel verteidigt hoch und läuft früh an, die sich daraus ergebenen Räume müssen wir nutzen“, ergänzt Marienfeld.

Jetzt lesen

Natürlich will der Aufsteiger mit einem Sieg auch eine gewisse Euphorie für den Ligaauftakt nächste Woche gegen Gütersloh mitnehmen. Bis auf die Langzeitverletzten Lisa Zensen, Anne-Catherine Kufner und Lisa Klemann ist der Kader komplett. Insgeheim hofft der SV Berghofen neben dem Einzug in die zweite Runde auch auf ein Quäntchen Glück bei der dann anstehenden Pokalauslosung.

2000 Zuschauer waren da

Der gesamte Verein erinnert sich noch gerne an das vergangene Jahr zurück. Dort gab es vor über 2000 Fans im Aplerbecker Waldstadion eine achtbare 0:2-Niederlage gegen den deutschen Serienmeister VfL Wolfsburg. Ein ähnlich attraktives Los wäre natürlich ganz im Sinne des Zweitligisten und aller Dortmunder Frauenfußballfans.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt