Julian Horstmann gibt seinen Einstand im ASC-Trikot - Moukoko geht leer aus

Fußball-Testspiel

Früher trug er selbst die schwarzgelben Farben des BVB-Nachwuchses, am Mittwoch Abend nun trat Julian Horstmann für seinen neuen Klub, den ASC 09, an - gegen die U19 von Borussia Dortmund.

Dortmund

, 15.01.2020, 21:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
ASC-Trainer Antonios Kotziampassis

ASC-Trainer Antonios Kotziampassis © Nils Foltynowicz

„Das hat er gut gemacht“, lobte Samir Habibovic, der Sportliche Leiter des Fußball-Oberligisten ASC 09, den Einstand des Rechtsverteidigers, der beim TSC Eintracht Dortmund das Kicken lernte, dann in die Jugend der Schwarzgelben wechselte. Zuletzt kickte Horstmann in den USA für die Shippensburg University Raiders in Pennsylvania - und neuerdings im Aplerbecker Nieselregen an der Schweizer Allee.

Ungefährdeter Erfolg

Ungefährdet mit 3:0 (1:0) gewannen die ASCer den Vergleich mit der U19 des BVB, wobei dem neuen ASC-Coach Antonios Kotziampassis nur 13 Feldspieler und ein Torwart zur Verfügung standen. Jonas Schneck traf in der 20. Minute zum 1:0, Daniel Schaffer erhöhte 40 Minuten später auf 2:0, ehe Dzanan Mujkic mit einem satten Knaller aus 16 Metern unter die Latte in der 93. Minute den Schlusspunkt setzte.

BVB mit Moukoko im Sturm

Die Borussen, aktuell Tabellenzweiter in der A-Junioren-Bundesliga, boten auch ihr Sturm-Juwel Yousoufa Moukoko auf. Habibovic war durchaus beeindruckt von dessen Schnelligkeit, „man sieht schon seine Qualität, aber wir haben in der Abwehr nichts zugelassen“.

Lesen Sie jetzt