Körne mit Köpfchen

Fußball-Bezirksliga 8

DORTMUND Tabellarisch gesehen gehörte diese Partie sicherlich zu der Kategorie „Spitzenspiel“. Doch an der Tabellenspitze kratzt nun zumindest der TuS Körne nach seinem 3:1(0:0)-Sieg beim BSV Schüren.

von Von Timo Lämmerhirt

, 08.11.2009, 18:40 Uhr / Lesedauer: 2 min
Brackels Trainer Axel Schmeing erhielt eine Geldstrafe.

Brackels Trainer Axel Schmeing erhielt eine Geldstrafe.

Gemeint war Philipp Leonhardt, Spielführer und zweifacher Torschütze beim TuS. Den 1:1-Ausgleich (Norman Hilkenbach hatte in der 56. Minute die 1:0-Führung für den BSV nach einer Ecke von Benedikt Zwahr erzielt) besorgte er per Kopf nach einer schönen Flanke des fleißigen Malte Stepputtis (60.).

Das 2:1 schoss er per Foulelfmeter, nachdem Schürens Christian Schulze Durmus Aydin im Sechzehner zu Fall brachte (65.). Den Schlusspunkt setzte dann Körnes Regisseur Aydin selbst. Erneut eine Flanke von Stepputtis versenkte er per Kopf zum 3:1-Endstand (75.).   Der zweifache Torvorbereiter handelte sich nach dem Schlusspfiff ein Sonderlob von Schmeing ein: „Malte war heute einer der besten auf dem Platz. Ebenfalls überzeugt hat mich auch Gordon Schulze.“ Walter haderte nach der Niederlage mit seiner Mannschaft: „Wenn Schulze zum 2:0 trifft, gehen wir hier als Sieger vom Platz. Stattdessen bekommen wir den Ausgleich. Und die Gegentore resultierten alle aus individuellen Fehlern.“ Die Chance von Schulze vereitelte einmal mehr der sichere Schlussmann der Körner, Daniel Dreesen (58.). Jedoch hätten auch die Gäste zuvor in Führung gehen können, doch sowohl Henrik Huneke (25.) als auch Andreas Gudd scheiterten. Huneke an Dreesens Pendant, Jörg Wolschke und Gudd an seinen Nerven und der Latte (50.). Doch Peter Walter gibt sich kämpferisch: „Wir wollen 40 Punkte erreichen, und das werden wir schaffen.“

Lesen Sie jetzt