Kurios: Dortmunder Bezirksligist erfährt zwei Stunden vor Anpfiff vom Spielausfall

mlzFußball-Bezirksliga

Ein Dortmunder Bezirksliga-Klub hatte am Sonntag unverhofft spielfrei. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison. Der Grund, der zur Spielabsage geführt hat, verwundert.

Dortmund

, 27.09.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Nachricht, dass das Spiel ausfällt, erreichte einen Dortmunder Fußball-Bezirksliga-Klub gut zwei Stunden vor dem Anpfiff. Für den Dortmunder Verein ist das nicht die erste Spielabsage in der laufenden Saison. Der Grund, der zur Absage geführt hat, verwundert.

Und schon wieder muss die Reserve des ASC 09 Dortmund zuschauen. Die Spieler des Bezirksliga-Aufsteigers, die am Sonntag um 17.45 Uhr eigentlich beim Lüner SV II hätten antreten sollen, konnten die Füße hochlegen. Der LSV hatte kurzfristig das Spiel abgesagt, weil er nicht genügend Spieler für die Partie zusammenbekam.

Jetzt lesen

„Ganz viele Spieler der zweiten Mannschaft haben sich heute Nacht und heute morgen krankgemeldet. Zudem haben wir auch in der ersten Mannschaft viele Spieler, die uns aktuell fehlen, weshalb wir auch niemanden zur zweiten Mannschaft geben konnten. Ansonsten hätten wir das Spiel nicht abgesagt. Es war nicht anders möglich“, erklärte Peter Marx, Vorstandsmitglied beim Lüner SV.

Für den ASC II war das schon die zweite Spielabsage in dieser Saison. Bereits am ersten Spieltag gegen den VfL Schwerte war die Partie vorzeitig abgesagt worden, wurde dann an einem Dienstag (15. September) nachgeholt (Endstand: 1:1).

Jetzt lesen

„Das ärgert mich total. Man findet einfach keinen Rhythmus. Ich bin der Meinung, dass man vorher weiß, ob man genug Spieler zusammenbekommt. Von daher finde ich das ein bisschen schade. Es lässt sich aber nicht ändern“, sagt ASC-Trainer Tim Schwarz, der seinen Spielern für den Sonntag nun freigegeben hat.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt