Leichtathletik: Gegenwind macht Dix zu schaffen

DORTMUND Die westfälische Hallenmeisterin der B-Jugend über 400 m, Janina Balke (LG Olympia), überzeugte beim Ratio-Cup in Münster durch starke 58,09 Sek. Dagegen musste sich Maike Dix über 100 m mit 12,00 Sek. zufrieden geben.

von Von Horst Merz

, 02.06.2008, 16:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei westdeutsche Titel: Maike Dix.

Zwei westdeutsche Titel: Maike Dix.

Balke sicherte sich damit ihre Position im 4 x 400 m-Jugendquartett der LGO, das bei der DM in Nürnberg an den Start gehen wird. Das gelang auch Sebastian Schwarz mit 51,23 Sek., der sich damit für die Langsprintstaffel der männlichen Jugend empfahl.

Bei ihrer Saisonpremiere musste Maike Dix dem Gegenwind trotzen, verbuchte aber dennoch 12,00 Sek. über 100 m. In einer Woche soll in Regensburg die „11“ vor dem Komma stehen. Die A-Jugendliche Ina Mannebach verbesserte sich auf 12,74 Sek. und wird für die zweite Staffelformation der LGO zum Thema.

Zum zweiten Mal überbot der 16-jährige Pablo Nolte in Schalksmühle mit 47,75 m die Diskusnorm für die „Deutschen“, nachdem er bereits in Duisburg 47,61 m erzielte. Bennet Buchmüller steigerte sich auf 39,36 m. Marigona Ahmetaj machte nach 35,65 m in Duisburg mit 34,34 m ihre Beständigkeit deutlich.

Mehrkampfambitionen

In Kamen unterstrich Nolte durch 11,68 Sek. über 100 m seine Mehrkampfambitionen. 4/100 schneller als er war Sven Geruschke mit 11,64 Sek. Mehrkämpferin Meike Holtkamp hat intensiv an ihren Schwächen gearbeitet. Sie steigerte sich über 100 m auf 12,88 Sek. und legte 26,28 über 200 m nach.

Die W 13-Schülerinnen Anja Baluch und Sarah Nierath (alle LGO) machten beim Sportfest in Nordkirchen mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. Anja sprintete die 75 m in 10,38 Sek., sprang 5,03 m weit und warf den Ball auf 45,50 m. Sarah verbesserte sich im Sprint über 75 m auf sehr gute 10,42 Sek.

Lesen Sie jetzt