Manchmal reichen 23 Sekunden für zwei Tore - Sölde ebnet Zwischenrunden-Einzug mit Comeback

mlzHallenfußball-Stadtmeisterschaft

Was die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft ausmacht? Underdogs, die Favoriten ärgern. Technische Glanzleistungen. Und unglaubliche Comebacks - wie das des VfR Sölde im ersten Vorrundenspiel.

Dortmund

, 02.01.2020, 07:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer weiß, ob der VfR Sölde in die Zwischenrunde eingezogen wäre, hätte es diese 23 Spielsekunden im ersten Vorrunden-Spiel in der Halle Wellinghofen nicht gegeben.

Kaiser und Pfeiffer schießen Holzen in Front

In den 19 Minuten und 37 Sekunden davor hatte sich die Mannschaft von Trainer Marco Nagel gegen den A-Ligisten TuS Holzen-Sommerberg äußerst schwer getan. Zwar ging der Bezirksligist durch Sascha Holtze in Führung, doch Holzen drehte die Partie durch Tore von Florian Kaiser und Dustin Pfeiffer auf 1:3.

Was dann folgte, schaut man sich am Besten im Video an:

Im Anschluss schlug der VfR Balikesirspor deutlich mit 8:1 und weil Holzen gegen Balikesirspor mit 3:4 unterlag, waren die Sölder weiter und treffen nun wieder in Wellinghofen auf den Oberligisten ASC 09 Dortmund und den ebenfalls sensationell weitergekommenen B-Ligisten SV Westrich.

Die Grundlage hat aber die Aufholjagd gegen Holzen gelegt.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Anzeige


Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
So steht Fußball-Dortmund zur möglichen Verkleinerung der Hallen-Stadtmeisterschaft
Münsterland Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Überlegungen im Vorstand - wird die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft wieder verkleinert?
Münsterland Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Halbfinal-Aus in der Halle ist abgehakt: Hassani hat mit Türkspor jetzt ganz andere Pläne