Mit vielen Bildern vom Topspiel: Der Hombrucher SV hat die Bundesliga-Papiere eingereicht

Juniorenfußball

Was für ein Wochenende für die A-Junioren des Hombrucher SV. Hier findet ihr aber auch die restlichen Spielberichte zu den Partien der höherklassigen Dortmunder Fußball-Juniorenteams.

Dortmund

, 17.12.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.

Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn. © Peter Ludewig

A-Junioren-Westfalenliga

Hombrucher SV -SC Paderborn 07 2:1 (0:1) – Die Unterlagen für die Bundesliga sind vorsorglich eingereicht. Und Utopie ist ein Aufstieg der Hombrucher spätestens seit Sonntag nicht mehr. Mit dem 2:1 im Gipfeltreffen stürzten die Schützlinge von Trainer Justin Martin den Topfavoriten und beendeten das Jahr als Halbzeitmeister. Konstantinos Statharas und der eingewechselte Aboubacar Toure drehten die Paderborner Halbzeitführung und lösten Jubel aus. Nach dem 1:0 der Gäste fand der HSV immer besser ins Spiel, besaß schon vor dem Wechsel Riesenchancen, unter anderen einen von Luis Weiß vergebenen Strafstoß. „Wir haben den größeren Willen gezeigt, verdient gewonnen“, konstatierte Hombruchs Coach.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hombrucher SV U19 - SC Paderborn U19

Die U19 des Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn
16.12.2019
/
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig
Der Hombrucher SV gewann das Topspiel gegen Paderborn.© Peter Ludewig

SV Rödinghausen - TSC Eintracht Dortmund 0:1 (0:0) – Mit dem zweiten Dreier in Serie schob sich das Team des Trainerduos Lämmer/Goms auf einen Nichtabstiegsplatz. Zum Matchwinner avancierte der kurz zuvor eingewechselte Christo Galagoussis. Dank einer starken Teamleistung haben sich die Jungs den Sieg erarbeitet und verdient“, befand Paul Lämmer.

B-Junioren-Westfalenliga

Borussia Dortmund U16 – Preußen Münster U16 5:0 (2:0) – Mit einer der besten Saisonleistungen und einem guten Gefühl verabschiedet sich das Team von Trainer Marco Lehmann in die Pause. Ein noch höheres Resultat war gegen einen überforderten Gegner aus Münster möglich.

SC Paderborn 07 – Hombrucher SV 5:1 (0:1) – Dank guter Defensivarbeit und des Treffers von Florian Marth verlief für die Elf von Trainer Julian Schroer bis zur Pause alles planmäßig. Dann riss der Faden und der Favorit setzte sich noch deutlich durch.

C-Junioren-Regionalliga

Borussia Dortmund – VfL Bochum 1:1 (0:1) – Der BVB verpasste den Sprung an die Tabellenspitze. Schnell in Rückstand fand das Team von Trainer Peter Wazinski bis zur Pause überhaupt nicht zu seinen Möglichkeiten. Im zweiten Abschnitt wurde es etwas besser. Durch einen an Mohammad Mahmoud verursachten und von Jaden Korzynietz verwandelten Elfmeter langte es zu einem Punkt. Mehr wäre auch nicht verdient gewesen.

FC Schalke 04 – Hombrucher SV 2:0 (2:0) – Der Traum von einer Überraschung erfüllte sich für die Schützlinge von Trainer Hamza El Hamdi nicht. Der Aufsteiger aus Hombruch überwintert mit vier Punkten Rückstand auf einem Abstiegsplatz.

Lesen Sie jetzt