Paul trifft sechs, Calvin vier Mal ins Schwarze

DORTMUND Die Dortmunder Hockey-Jugend war am Wochenende sehr erfolgreich. Die Hockey A-Jugend der TSC Eintracht ist weiter auf Endrundenkurs und die Mädchen/Knaben D der Dortmunder HG haben beim zweiten Turnier der Bezirksoberliga als bestes Team abgeschnitten.

23.01.2008, 16:43 Uhr / Lesedauer: 2 min

TSC Eintracht A-Jugend

Eintrachts Hockey-A-Jugend befindet sich in der Oberliga weiter auf Endrundenkurs. Zwar unterlag das Team von Maxi Schröter gegen Tabellenführer Richrath mit 2:5, dafür aber gelang es, den ärgsten Verfolger, THC Hürth knapp mit 5:4 zu schlagen. Deutlich zu Buche schlug der 5:1-Erfolg gegen Gastgeber Aachener HTC. Überragender Spieler war Paul Oesterlink mit sechs Treffern. Am Wochenende geht es erneut nach Aachen, um die restlichen Punkte zur Endrundenqualifikation zu holen, dann ohne Goalgetter Paul Oesterlink, der bei den Herren spielt.

TSC: Connor Johnson, David Lohsträter, Richard Musebrink, Jannik Menzen, Paul Oesterlink (6), Lukas Oesterlink (3), Peter Zielonka (1), Felix Keppler, Moritz Karweick, Kilian von der Lippe , Sebastian Sackel (2).

TSC Eintracht B-Jugend

Die Hockey-B-Jugend kam in der Oberliga-Zwischenrunde zu zwei ungefährdeten Erfolgen. Gegen den Dünnwalder TV gewann der TSC 4:1, gegen HC Velbert gar mit 8:2. Dabei fing sich Carlo Raphael wegen Ballwegschlagens eine unnötige Zeitstrafe. Ohne den verletzten Lukas Oesterlink avancierte Calvin Rummenigge mit vier Treffern zum erfolgreichsten Torschützen.

TSC: Max Gehring, Lennart Eick, Philipp Weise, Jannik Menzen (3), Carlo Raphael (3), David Lindemann (2), Calvin Rummenigge (4), Sebastian Wolf, Tim Schulte

Dortmunder HG Mädchen/Knaben D

Die Mädchen/Knaben D der Dortmunder HG haben beim zweiten Turnier der Bezirksoberliga als bestes Team abgeschnitten, nachdem sie nach dem ersten Wettkampf noch auf Platz zwei gelegen hatten. Nach dem 1:1 gegen die Bielefelder TG gab´s ein 1:0 gegen den TSC Eintracht, das goldene Tor erzielte Thorben Helgers.

Gegen HC Buer spielte die junge Mannschaft teilweise brillantes Hockey, gewann verdient mit 4:1 durch Tore von Maite Sturm (2), Svea Sturm und Phillip Gerber. Das letzte Spiel gegen Oelde gewannen die DHGer dann 3:0 durch Treffer von Maite Sturm, Svea Sturm und Phillip Gerber. Jetzt ist´s nur noch ein Punkt Rückstand auf Platz eins und es gibt noch zwei Turniere ...

DHG: Svea Strum(3), Maite Sturm(3), Phillip Gerber(2), Thorben Helgers(1), Robin Rieger, Cornelius Törber, Falk Wietschorke, Leonard Klinger, Henrike Tünnermann, Niklas Burczyk, Sören Voß.

Lesen Sie jetzt