Rahm-Coach stören Undiszipliniertheiten - Kirchhörde ohne Bernstein

Fußball-Bezirksliga 15

DORTMUND Der TuS Rahm machte im Keller am Samstag Boden gut und verdrängte mit dem 2:0 in Rüdinghausen die Sportfreunde Nette von einem Nichtabstiegsplatz.

von Von Alexander Nähle

, 24.11.2009, 17:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Steigt wieder ins Training ein: Dorstfelds Tuna Kayabasi (r.).

Steigt wieder ins Training ein: Dorstfelds Tuna Kayabasi (r.).

, möchte nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Sein zweiter Kapitän, Gabriel Bernstein, habe sich bei einem Freizeitkick einen Bänderriss zugezogen. „Er kann da ja spielen, aber ich erwarte einfach mehr Vorsicht. Das geht alles zu Lasten der Konkurrenzsituation“, ärgerte sich der Coach. Dass beim kommenden Gegner,

, Timo Link (nach Schlüsselbeinbruch aus dem Krankenhaus), Daniel Otto und Philipp Schwaß (beide Bänderverletzung) ausfallen, hat keine externen Gründe. „Gut, dass Alex Schwarz und Tuna Kayabasi wieder ins Training einsteigen“, sieht Trainer Frank Truschko immerhin etwas Positives. Am Mittwoch testet der DSC um 19.15 Uhr gegen den TuS Körne. Die Zeiten der extrem geringen Trainingsbeteiligung der

dürften der Vergangenheit angehören. Spielertrainer Michael Heitmann berichtet, Kevin Klein, Alex Czerwinski und Matthias Puzich steigen wieder ins Training ein.

Trainer Roland Pohl muss auf seinen verletzten „Co“ Bernd Meyer verzichten. „Er fehlt mir in den kommenden Tagen, weil er mir viel Arbeit abnimmt“, sagt Pohl. Die angeschlagenen Kai Feldbauer und Stefan Becker fehlen ebenfalls. Neues vom Tabellenführer: Arminia Marten: Dennis Heimann unterzieht sich einer Knieoperation.

Lesen Sie jetzt