Rios-Team empfängt "Angstgegner"

TuS Eving-Lindenhorst

Viele Überraschungen in der Startelf hatten die Fans nicht erwartet. Auf eine dürfen sie sich aber schon vorbereiten. Innenverteidiger Robin Tech genießt das Vertrauen des Trainers Daniel Rios. „Er war während der Vorbereitung immer da und hat sich dann auch empfohlen. “

DORTMUND

von Von Alexander Nähle

, 19.08.2011, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sascha Rammel (r.) ist eine feste Größe im Mittelfeld des TuS Eving-Lindenhorst zum Start der neuen Saison.

Sascha Rammel (r.) ist eine feste Größe im Mittelfeld des TuS Eving-Lindenhorst zum Start der neuen Saison.

Daniel Schaffer und Philipp Hanke setzten den Wickedern mächtig zu, was auch Rios beobachtete. „Wir sind auf der Hut, aber stark genug, unsere Bilanz gegen Brambauer aufzupolieren.“ Vergangenes Jahr kassierte der TuS zwei empfindliche Niederlagen gegen Brambauer. Nicht nur das verkorkste erste Spiel vor einem Jahr in Brambauer hat der Coach vergessen, auch nicht die Niederlage vor zwei Jahren gegen Wickede. „Es wird einfach Zeit, unseren Zuschauern mal eine gelungene Premiere zu präsentieren. Aber ich weiß, wie sehr sich die Mannschaft auf die Saison freut.“ 

Lesen Sie jetzt