Rios will Konstanz

TuS Eving-Lindenhorst

In Eving hält Trainer Daniel Rios trotz der Kletterpartie in der Tabelle den Ball flach. „Für uns geht es jetzt erst mal darum, uns ein Polster zu den Abstiegsrängen zu verschaffen.“

DORTMUND

14.10.2011, 18:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Die Jungs, die am Sonntag das Trikot tragen, haben das Zeug, um Konstanz reinzubringen“, redet er seine Jungs stark. Klar, spurlos gehen Ausfälle wie die Langzeitverletzten Karim Bouzerda, Karim Bouasker und Francis Bugri, für den es noch nicht reicht, nicht am Team vorbei. Doch gerade auch die Leistungen der jungen Spieler stimmen den Coach zuversichtlich. Er setzt auf die Elf, die gegen Brünninghausen überzeugte. Heißt also, Philipp Kasperidus und Emre Konya sollen ihre starke Leistung bestätigen. Heißt auch, dass Bastian Erzen wieder vorne Druck machen soll.

Lesen Sie jetzt