Scharnhorsts Elyahyaoui jubelt über vier Tore

Fußball-Bezirksliga 8

DORTMUND Torhungrig wie selten zuvor präsentierten sich der FV Scharnhorst und der BSV Schüren am letzten Spieltag. Die Scharnhorster langten achtmal hin, der BSV erzielte sechs Treffer.

von Von Timo Lämmerhirt

, 15.11.2009, 19:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Norman Sambale (r.) erzielte drei Tore.

Norman Sambale (r.) erzielte drei Tore.

– Die Körner kamen gegen die kampfstarken Gäste nicht zurecht. „Wir haben ein halbes Dutzend Chancen nicht verwertet, da müssen wir uns hinterher nicht wundern“, sagte TuS-Coach Axel Schmeing. Und weiter: „Von dem 0:1 (41. Minute, d. Red.) haben wir uns nicht mehr erholt.“

– „Bei der offensiven Ausrichtung Nordkirchens haben wir uns auf das Kontern konzentriert. Da waren wir heute mal cleverer“, sagte BSV-Coach Peter Walter zu diesem deutlichen Sieg. Die Treffer erzielten Norman Sambale (3), Norman Hilkenbach (2) und Stefan Graf. „Graf hat mit diesem Tor seine gute Leistung gekrönt“, so Walter.

– Mächtig unter die Räder kamen die Berghofer beim Aufstiegskandidaten SV Herbern. „Das war eine totale Selbstaufgabe zwischen der 71. bis 81. Minute“, resümierte SVB-Coach Thomas Wotzlawski. In dieser Spanne fielen gleich vier Gegentore. „Jetzt sind wir als Trainer gefordert“, so Wotzlawski weiter. Stefan Stolpmann erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich, der zweite SVB-Treffer war ein Eigentor.

– Es war ein leistungsgerechtes Unentschieden, wie Brackels Trainer Volker Engel befand. Die Führung durch Kevin Beyer (5.) glichen die Gastgeber mit dem Pausenpfiff per Handelfmeter aus (45.). „Das war natürlich ein unglücklicher Zeitpunkt“, sagte Engel. „Außer einer optischen Überlegenheit haben wir uns wenig heraus gespielt“, so der Coach weiter.

Lesen Sie jetzt