Schott-Team als Außenseiter in Erkenschwick

Westfalia Wickede

Mit einem Remis oder sogar mehr kann die Westfalia ihren „Goldenen Oktober“ perfekt machen. Zehn Punkte aus vier Spielen hat sie schon.

DORTMUND

28.10.2011, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit dem elften September gab der Tabellenzweite überhaupt keinen Punkt mehr ab. Schott sieht sein Team dennoch gut aufgestellt: „Wir haben gar keinen Grund, unser Selbstvertrauen zu Hause zu lassen.“ Zu Hause lässt er auch keinen Spieler. Alle Mann sind an Bord. Und Schott will das Team maximal auf einer Position umbauen.

Lesen Sie jetzt