Schweizer Nationalspieler leitet den nächsten Sieg der U17 des BVB gegen Mönchengladbach ein

Junioren-Fußball

Eine Neuverpflichtung der U17 des BVB ist bisher gut eingeschlagen. Mit seinen insgesamt fünf Saisontoren hat er seinen Anteil an dem aktuellen ersten Tabellenplatz in der Bundesliga West.

Dortmund

, 21.09.2019, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schweizer Nationalspieler leitet den nächsten Sieg der U17 des BVB gegen Mönchengladbach ein

Bradley Fink (r.) hat jetzt schon fünfmal getroffen. © Peter Ludewig

Der Titelverteidiger der U17-Bundesliga West bleibt auch ohne seinen angeschlagenen Kapitän und Mittelfeldstrategen Dennis Lütke-Frie auf Kurs. Durch den 3:1 (0:0)-Erfolg am Samstagvormittag im Borussen-Duell am Niederrhein behauptete die Elf von Trainer Sebastian Geppert weiter ungeschlagen die Tabellenführung.

Gut vorbereitet auf das Spitzenspiel

Die Borussen präsentierten sich gut vorbereitet für den Ligagipfel am kommenden Samstag in Brackel gegen den schärfsten Verfolger 1. FC Köln. „Die Mannschaft hat eine gute Mentalität auf den Platz gebracht. Die Wechsel haben gezeigt, dass wir in der Breite gut aufgestellt sind“, bilanzierte Dortmunds Coach.

Jetzt lesen

Nach anfänglicher Abtastphase und kurzzeitiger leichter Überlegenheit der Gladbacher fand der BVB immer besser ins Spiel. Allerdings blieb die größte Chance zur Führung ungenutzt. Nach einem Foul an Lion Semic im MG-Strafraum vergab Bradley Fink (25.) den fälligen Elfmeter. Die Borussen blieben dennoch am Drücker. Die Gastgeber retteten sich in die Pause.

Einwechselsspieler sorgen für frischen Wind

Nach dem Wechsel präsentierte sich der BVB mit noch etwas mehr Power. Der überraschende Mönchengladbacher Führungstreffer kam etwas wie aus dem nichts, warf die Schwarzgelben aber keinesfalls aus der Bahn.

Geppert: „Die Jungs haben nun die erforderliche Geduld bewiesen.“ Zudem zeigte die Hereinnahme von Bekir El-Zein und Ken Mata die erhoffte Wirkung. Der jetzt fünffache Saisontorschütze Fink, der in der kommenden Woche für die Schweizer U17 gegen Österreich im Einsatz ist, leitete mit dem Ausgleich die Wende und den verdienten Dreier ein. Der Neuzugang bewies einmal mehr seinen Torriecher. Göktan Gürpüz und Ken Mata schossen dann den 3:1-Erfolg heraus.

BVB B: Ostrzinski - Semic, Collins, Kleine-Bekel, Mrosek - Walz, Cisse (76. Müller) - Gencoglu (62.Mata), Gürpüz (76. Mallek), Bamba (62. El-Zein) - Fink

Tore: 1:0 (52.), 1:1 Fink (63.), 1:2 Gürpüz (73.), 1:3 Mata (80.)
Lesen Sie jetzt
Juniorenfußball

Kapitän fällt aus, aber Mata und Fink treffen! BVB-U17 bleibt Tabellenführer der Bundesliga

Der Kapitän fiel kurzfristig aus, aber das warf die U17 von Borussia Dortmund nicht um. Im Gegenteil: Sie gewann ihr Spitzenspiel mit Arminia Bielefeld souverän. Von Klaus-Peter Ludewig

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Westfalenliga

„Keine Kitzeleinheit“: Schüren gewinnt Derby gegen Wickede nach Erinnerung durch Zuschauer