Stadtmeisterschaft zurück in der Halle Nord

Fußball

DORTMUND Noch liegt der Fokus auf der Meisterschaft im Freien. Da die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft, die am 29. Dezember startet, aber monatelanger Vorbereitung bedarf, treffen sich die Organisatoren regelmäßig.

von Von Alexander Nähle

, 16.10.2009, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
ARCHIV - Volleyball Bundesliga Playoff Finale 4. Spieltag: VfB Friedrichshafen - Berlin Volleys am 05.05.2013 in der ZF Arena in Friedrichshafen (Baden-Württemberg). Jose Rivera (v.l.vorn), Max Günthör, Nikola Jovovich vom VfB Friedrichshafen blocken einen Angriff von Paul Carroll (l) von Berlin Volleys. Foto: Felix Kästle/dpa (zu dpa "Berlin Volleys vor Premiere in Halle: «Zwei Teams auf Augenhöhe»" vom 28.02.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++

ARCHIV - Volleyball Bundesliga Playoff Finale 4. Spieltag: VfB Friedrichshafen - Berlin Volleys am 05.05.2013 in der ZF Arena in Friedrichshafen (Baden-Württemberg). Jose Rivera (v.l.vorn), Max Günthör, Nikola Jovovich vom VfB Friedrichshafen blocken einen Angriff von Paul Carroll (l) von Berlin Volleys. Foto: Felix Kästle/dpa (zu dpa "Berlin Volleys vor Premiere in Halle: «Zwei Teams auf Augenhöhe»" vom 28.02.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Zwei Westfalenligisten, dazu der mit technisch starken Leuten gespickte TuS Eving, die Landesliga-Aufsteiger FC Brünninghausen und Westfalia Wickede sowie Mengede 08/20 mit den vielen Fans stehen für attraktiven Hallenfußball. „Zu beachten ist auch, dass in der Bezirksliga 15 in Arminia Marten, dem Dorstfelder SC und Westfalia Huckarde drei hoch gehandelte West-Teams die Halle Huckarde aufwerten.“ Nach dem Coup des Hörder SC und FV Scharnhorst im vergangenen Jahr, die den zweiten Tag der Endrunde erreichten, hat Grondziewski wieder gute Kreisligisten auf der Rechnung. „Da gibt es bestimmt Überraschungen.“ Elf B-Ligisten komplettieren das Feld. Teilnehmen dürften, sofern sie sich qualifizieren, auch diejenigen Mannschaften, die in den vergangenen Jahren wegen Spieler- oder Zuschauerausschreitungen gesperrt waren.

Los geht es mit der Vorrunde am Dienstag und Mittwoch, 29./30. Dezember. Erste Anstoßzeit ist jeweils um 17.30 Uhr. Zwischen- und Endrunde sind am ersten und zweiten Januarwochenende. „Wir glauben, dass die Vorrunde auch unter der Woche bestens ankommt“, sagt Grondziewski

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Westfalenliga
TuS Bövinghausen hat keinen Trainer, kein Testspiel, keinen Trainingsplan - „Sind entspannt“