Stoschek: "Belohnung für alle Anstrengungen"

OSC-Trainer nach Aufstieg

Alle Anspannung löste sich bei Spielern und Verantwortlichen nach dem Abpfiff in grenzenlosen rotweißen Jubel auf. Gemeinsam mit den zahlreich mitgereisten Fans feierte der OSC Dortmund nach einer beeindruckenden Vorstellung am Samstagabend in Hattingen (39:22) vorzeitig den lang ersehnten Aufstieg in die Oberliga. Hier gibt es die Bilder.

Dortmund

, 17.04.2016, 12:46 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.

Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.

Die Riesenchance, den Titel und Sprung ins westfälische Oberhaus im seit Wochen währenden Fernduell mit dem RSVE Siegen nun plötzlich schon einen Spieltag vor Toresschluss perfekt zu machen, bekam der OSC förmlich auf dem Silbertablett serviert. Die insgeheim erhoffte Vorlage lieferte der ASV Senden am Nachmittag mit dem 25:19 über die punktgleichen Siegerländer.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Handballer des OSC steigen in die Oberliga auf

Der Oberligatraum geht in Erfüllung: Handball-Verbandsligist OSC Dortmund hat am Samstagabend den Aufstieg ins westfälische Oberhaus perfekt gemacht. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Stoschek setzte sich beim TuS Hattingen souverän mit 39:22 (21:13) durch. Hier gibt es die Bilder.
17.04.2016
/
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
OSC-Aufstieg 16.04.16Foto: Peter Ludewig
OSC-Aufstieg 16.04.16Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
OSC-Aufstieg 16.04.16Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Der OSC Dortmund feiert den Aufstieg in die Oberliga.© Foto: Peter Ludewig
Schlagworte

Damit war vor dem Anpfiff in Hattingen klar: Ein Sieg bei dann zwei Zählern Vorsprung würde dank des besseren direkten Vergleichs gegenüber dem Rivalen zum erhofften Triumph langen. Das Team von Trainer Thorsten Stoschek nahm die Vorlage dankend und in absolut meisterwürdiger Manier auf – von Nervenflattern keine Spur. „Das Ergebnis spricht für sich. Die Jungs haben sich unfassbar konzentriert gezeigt und eine Veranstaltung auf hohem Niveau abgeliefert. Das war die verdiente Belohnung für alle Anstrengungen“, konstatierte Dortmunds Coach und tauchte umgehend wieder in die Party mit seinen Schützlinge ein. Die hatten zuvor 60 Minuten nicht das Pedal vom Gas genommen und ein handballerisches Feuerwerk gezündet.

Kaum Wünsche offen

Gleich zu Beginn der Partie setzte Torwart Lukas Brüske mit einem gehaltenen Siebenmeter ein Ausrufezeichen. Jürgen Lepine eröffnete im Gegenzug den Torreigen. Der OSC-Express kam sofort auf Touren und rauschte nach dem 1:1 nur so über die Gastgeber hinweg. Es folgte die Daniel Lichte-Show. Ein Dreierpack leitete die Acht-Tore-Ausbeute des Linkshänders im rechten Rückraum bis zum 16:6 nach 20 Minuten ein. Begleitet wurde sie von einer Teamleistung, die kaum Wünsche offen ließ - in der Deckung gegen den stärksten Angriff der Liga bärenstark, im Angriff konsequent bis in die Haarspitzen. In dieser Phase durfte sich schon Aufstiegsstimmung beim Anhang auf den Rängen breit machen.

Der folgende kleine Hänger bis zur Halbzeit half den Hattingern nicht weiter. Einem letzten kleinen Aufbäumen nach dem Wiederanpfiff nahm der OSC sofort den Wind aus den Segeln. Das große Ziel ganz dicht vor den Augen, wurde der Vorsprung bei unverminderter Konzentration, egal in welcher von Stoschek auf das Feld beorderten Formation, immer weiter ausgebaut. Am Ende krönte ein in dieser Höhe nie für möglich gehaltenes 39:22 das Meisterstück. Es durfte und wurde gefeiert – ausgelassen, bis in den frühen Morgen.

Das Schaulaufen der Aufstiegshelden steigt am nächsten Freitag um 20.30 Uhr in Hacheney beim letzten Spiel gegen den HSV Plettenberg/Werdohl im Rahmen einer großen finalen Abschlussparty. 

 

Das Meisterteam:

Lukas Brüske (25), Torwart, Werkstoffprüfer; Julian Stumpf (29), Torwart, Wirtschaftsingenieur; Andre Bekston (23), Rückraum Links, Student Maschinenbau; Jan Bonkowski (23), Rechtsaußen, Student Sportwissenschaften; Florian Edeling (29), Kreisläufer, Linksaußen, Rückraum Mitte, Industriekaufmann; Anouar Fritzenwanker (21), Kreisläufer, Azubi Personalwesenkaufmann; Markus Goracy (29), Rechtsaußen, Student Wirtschaftsingenieur; Patrick Hoffmann (29), Rückraum Links, Tischler; Sebastian Kreft (31), Rückraum Mitte, Rückraum Links, Verfahrensingenieur; Jürgen Lepine (32), Rechtsaußen, Rückraum Rechts, Wirtschaftsingenieur; Daniel Lichte (33), Rückraum Rechts, Doktorand, Maschinenbau Ingenieur; Nikita Maystrenko (23), Kreisläufer, Bürokaufmann; Moritz Merschmann (21), Linksaußen, Student Management & Economics; Niels Polinski (23), Rückraum Rechts, Rettungssanitäter; Markus Schmitz (22), Rückraum Mitte, Rückraum Links, Rechtsaußen, Metallbaukonstruktionstechniker; Dan Stoschek (24), Rechtsaußen, Student Kommunikationswissenschaften; Philipp Schürmann (31), Rückraum Mitte, Rückraum Links, Polizeikommissar; Michi Wulf (27), Rückraum Links, Rückraum Rechts, Student Chemieingenieurwesen; Thorsten Stoschek (53), Trainer, Bauingenieur; Roland Wilms (34), Co-Trainer, Diplomsportlehrer; Manfred Zander (66), Torwarttrainer, Rentner; Winfried Bachstein (65), Betreuer, Rentner; Wieland Hoffmann, Betreuer, Rentner; Johanna Staljan (31), Physiotherapeutin; Thomas Thurau (51), Sportlicher Leiter, Teammanager

 

 

Lesen Sie jetzt