SVD vor Härtetest gegen Dorsten

Basketball-Regionalliga

DORTMUND Wohin führt der Weg der Regionalliga-Basketballer des SVD 49 Dortmund in dieser Saison? Eine erste Antwort auf diese Frage gibt es am Samstag (19.30 Uhr), wenn der Tabellennachbar BG Dorsten in der Brügmann-Halle zu Gast ist.

von Von Volker Ohm

, 08.10.2009, 15:15 Uhr / Lesedauer: 2 min
Thorsten Bohnenkamp sit wieder im Training.

Thorsten Bohnenkamp sit wieder im Training.

„Die beiden Amis machen im Schnitt 50 Punkte, ganz auszuschalten werden sie also nicht sein. Daher müssen wir dafür sorgen, dass sie ihre Punkte zumindest mit einer schwachen Wurf-Quote machen“, sagt SVD-Trainer Peter Radegast. Daneben sind aber auch der Bundesliga-Erfahrung mitbringende Spielmacher Sebastian Rathjen, Center Nino Janoschek und „Wandervogel“ Jason Rueter nicht aus den Augen zu lassen. „Ich hoffe, das wir an die Leistungen aus den zweiten Halbzeiten gegen Bielefeld und Mönchengladbach anknüpfen können, und dass die Mannschaft nun begriffen hat, wie wir Spiele erfolgreich gestalten können“, meint Coach Radegast. Personell gibt es zwar keine wirklichen Probleme, doch als optimal kann die Vorbereitung auch nicht bezeichnet werden.

Centerspieler Thorsten Bohnenkamp absolvierte nach zuletzt zwei versäumten Partien und einer Zahn-Operation nämlich lediglich eine Trainingseinheit. Christian Behrends und Raphael Bals hüteten unter der Woche mit Erkältungen das Bett, und der spielende Co-Trainer Marco Keller stand aus beruflichen Gründen nur teilweise zur Verfügung. „Wir wollen das Spiel gerne gewinnen, denn dadurch können wir uns wirklich deutlich nach oben orientieren“, so Radegast.

Lesen Sie jetzt