Ebbinghaus-Team der Vorrunde: Bövinghausens Ex-Coach bringt seine Qualitäten auf den Hallenboden

mlzHallenfußball-Stadtmeisterschaft

Im letzten Jahr führte er sein Team als Spielertrainer zum Titel, dieses Jahr bringt er seine Qualitäten sogar in der Offensive ein - und gehört somit zum Ebbinghaus-Team der Vorrunde.

Dortmund

, 30.12.2019, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Team der Vorrunde wird euch präsentiert von Ebbinghaus Automobile.

Anzeige


Es gibt Fußballer, die für die Galerie spielen. Hier noch ein Trick, da noch ein Schlenzer. Und dann gibt es die Spieler, die auf diese ganzen Sperenzchen verzichten, die einfach ihren Stempel runterspielen und genau damit so wichtig für ihr Team sind. Einer von dieser zweiten Sorte war in der Halle Huckarde Sven Thormann vom TuS Bövinghausen.

Jetzt lesen

Drei Treffer erzielte er in der Vorrunde. Das klingt gar nicht so überragend, andere Kicker trafen häufiger, doch die Tore von Thormann waren wichtig für den Landesligisten, hielten ihn stets auf Kurs.

Fähigkeiten, seinem Team zu helfen

Und auch sonst war er es, der das Spiel ordnete und lenkte. „Mit etwas Erfahrung weiß man, wie man seine eigenen Fähigkeiten am besten in der Halle auf den Platz bringen kann, um seinem Team zu helfen“, zeigte sich Thormann danach bescheiden.

Jetzt lesen

Er selbst spiele „lieber mit Auge und Köpfchen“, anstatt „irgendwelche Tricks auszupacken – die ich sowieso nicht kann.“ Das gelang ihm und machte ihn zum besten Spieler der Hinrunde in Huckarde.

Nun soll es bis in die Endrunde gehen. Einen Wunschgegner hat Thormann nicht. „Der Dortmunder Amateurfußball ist so eine große Familie, dass man bei fast jedem Verein Leute kennt und teilweise sogar Freunde hat.“ Aber natürlich nur neben dem Platz, versteht sich.

Jetzt lesen

In der Zwischenrunde trifft Thormann erstmal auf den Bezirksligisten FC Roj und den A-Ligisten Ay Yildiz Derne.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen