Ebbinghaus-Team der Vorrunde: Wickedes Routinier überzeugt in Brackel mit Wucht und Dynamik

mlzHallenfußball-Stadtmeisterschaft

Westfalia Wickede qualifizierte sich in der Halle Brackel problemlos für die Zwischenrunde. Der beste Torschütze schoss ein Drittel der Tore - und gehört somit zum Ebbinghaus-Team der Vorrunde.

von Christian Bentrup

Dortmund

, 30.12.2019, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Team der Vorrunde wird euch präsentiert von Ebbinghaus Automobile. Die weiteren Spieler werden im Laufe des Tages veröffentlicht.

Anzeige


Am Vorrunden-Wochenende der 36. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaften stellte Westfalia Wickede nicht nur die überragende Mannschaft in der Halle Brackel, sondern mit Robin Dieckmann auch noch den besten Feldspieler.

Routinier kommt aus der Tiefe

Der 29jährige Routinier agierte aus einer defensiven Position, um dann mit schnellen Vorstößen das Offensivspiel seiner Mannschaft anzutreiben. So konnte er nicht nur seine jungen Mitspieler unterstützen und führen, sondern brachte auch noch seine individuellen Stärken zum Tragen:

Jetzt lesen

Dank seiner Wucht und Dynamik erspielte sich Robin Dieckmann viele Torchancen, von denen er gleich sechs zu eigenen Treffern nutzen konnte. Somit erzielte er ein Drittel aller Wickeder Tore und hatte wesentlichen Anteil am problemlosen Erreichen der Zwischenrunde.

Jetzt lesen

Ein starker Fingerzeig von ihm und seiner Mannschaft, das mit ihnen bei der Titelvergabe zu rechnen ist. Zunächst trifft Dieckmann aber in der Halle Wellinghofen auf die nicht weniger starken TuS Körne und die Sportfreunde Sölderholz.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
So steht Fußball-Dortmund zur möglichen Verkleinerung der Hallen-Stadtmeisterschaft
Münsterland Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Überlegungen im Vorstand - wird die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft wieder verkleinert?