Trotz Blitz-Comeback - Schüren verliert in Hilbeck

Fußball: Landesliga 3

Der BSV Schüren hat das Nachholspiel in der Fußball-Landesliga beim SV Hilbeck mit 2:4 (2:2) verloren. Durch die Auswärtsniederlage zieht der Gegner nun in der Tabelle mit dem BSV nach Punkten gleich. Dabei nährte ein blitzschneller Doppelschlag vor der Pause die Hoffnungen der Dortmunder.

DORTMUND

, 08.03.2015, 17:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz Blitz-Comeback - Schüren verliert in Hilbeck

Für den BSV Schüren beginnt das Jahr 2015 mit einer Niederlage.

"Es ist sehr ärgerlich, uns fehlte die Zuordnung und die Aggressivität, wir sind sind gar nicht richtig ins Spiel gekommen", sagte Trainer Dimitrios Kalpakidis. Die Quittung gab es direkt von den Hausherren: Gianluca Greco (8.) und Philipp Sterthoff (38.) brachten Hilbeck in Führung.

Vermeintliche BSV-Führung 

Doch der BSV biss sich ins Spiel und schlug doppelt zurück: Wassim Rezgui und Enes Arpaci glichen binnen weniger Sekunden zum 2:2 vor der Pause aus (39./40.). "Danach waren wir am Drücker und hatten das 3:2 auf dem Fuß", sagte Kalpakidis.

Das fiel auch durch Mehmet Aslan (70.) – wurde aber nicht anerkannt. "Jeder hat gesehen, dass der Ball hinter der Linie war", sagte der Coach. Statt der Führung folgte ein erneuter Sterthoff-Treffer für Hilbeck (71.) – der Genickbruch für Schüren. Daniel Diers stellte kurz darauf mit dem 4:2 den Endstand her (75.). 

TEAM UND TORE
BSV: Kuschmann - Aslan, Senger, Bergner, Mönig (80. Kaup) - Lohmann, Kalpakidis - Boufeljat, Arpaci (75. Erzen), Cekirdek (68. Cosgun) - Rezgui
Tore: 1:0 Greco (8.), 2:0 Sterthoff (38.), 2:1 Rezgui (39.), 2:2 Arpaci (40.), 3:2 Sterthoff (71.), 4:2 Diers (75.)

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Westfalenliga
Nach einmal Training ein Hoffnungsträger - Offensivsspieler wird in Wickede dringend benötigt
Münsterland Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft der Frauen
Mit Video und Bildern: Purer Jubel bei der DJK Eintracht Dorstfeld - Alle Spiele, alle Stimmen