„Optimale Bedingungen“: So bereitet sich Türkspor Dortmund im Trainingslager in Antalya vor

mlzFußball-Bezirksliga

Seit dem Wochenende befindet sich Türkspor Dortmund im Trainingslager und entfloh den kalten Temperaturen. Das Programm in Antalya ist straff - auch für die zurückgekehrten Brasilianer.

von Patrick Radtke

Dortmund

, 27.01.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Wintertrainingslager in der Türkei - was im Profifußball gang und gäbe ist, ist im Amateurbereich eher eine Ausnahme. Doch in Dortmund suchten gleich zwei Fußballvereine die Wärme vom Mittelmeer: A-Ligist K.F Sharri und Bezirksligist Türkspor Dortmund.

Jetzt lesen

Während Sharri sich mittlerweile wieder im kalten Dortmund befindet, reiste Türkspor erst am vergangenen Wochenende nach Antalya und schwitzt seitdem nicht nur aufgrund der wärmeren Temperaturen.

class="fb-post" data-width="750"

Laufeinheiten, Kräftigungsübungen, Spielformen mit Ball und natürlich auch Strandbesuche stehen auf dem Programm des ambitionierten Bezirksligisten, der in der nächsten Saison in der Landesliga auf Punktejagd gehen möchte. 16 Spieler sind in der Türkei dabei, unter anderem auch die Brasilianer Jorge Jose Machado und Iago Augusto de Carvalho, die zuletzt noch in den Testspielen fehlten.

class="fb-post" data-width="750"

Der Sportliche Leiter Zeki Bektas zeigt sich mit dem Trainingslager auf der eigenen Facebook-Seite absolut zufrieden. „Es sind optimale Bedingungen hier in Antalya. Das Wetter mit 18 Grad und die Anlage sind optimal für Fußballmannschaften. Die Jungs haben sehr viele Möglichkeiten in der Anlage, ob draußen auf dem Platz oder drinnen im Fitnessbereich.“ Schade sei nur, dass einige Spieler berufsbedingt nicht teilnehmen könnten, so Bektas. Doch die stoßen spätestens zum Titelkampf in der Bezirksliga wieder dazu.

class="fb-post" data-width="750"

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt