TuS holt die volle Punktzahl

TuS Eving-Lindenhorst

Der TuS holt die volle Punktzahl. Neun Zähler in einer Woche lassen die Evinger auf den sechsten Platz klettern, sie liegen als bestes Dortmunder Team vor Wickede und Brünninghausen.

DORTMUND

16.10.2011, 19:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kalpakidis hatte später auch das 2:0 auf dem Fuß, sein Freistoß prallte aber vor die Latte. Die Werdohler hätten sich also nicht über eine höhere Niederlage beschweren können, zumal Florian Gondrum und Emre Erdur weitere Möglichkeiten vergaben. „Nach der Pause haben wir noch besser als zuvor gespielt. Wir wollten da einfach zu schnell die Entscheidung“, resümierte Rios. „Hinterher haben wir es überlegter gemacht.“ Der Coach sprach von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Rios hofft, dass Sascha Rammels Oberschenkelverletzung nicht zu heftig ausfällt. „Schön aber zu sehen, dass Christian Werner nach seiner Einwechslung durchhielt“, fand Rios.  

 

Lesen Sie jetzt