U19 des BVB hat am Dienstag ein echtes Finalspiel um den Verbleib in der Youth League

UEFA Youth League

Der Gegner hat ihnen schon im Hinspiel die Grenzen aufgezeigt. Am Dienstag braucht die U19 des BVB aber einen Sieg gegen Prag, um in der Youth League weiterzukommen. Ein Remis reicht wohl nicht.

Dortmund

, 10.12.2019, 10:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
U19 des BVB hat am Dienstag ein echtes Finalspiel um den Verbleib in der Youth League

Nach seinem Abstecher zu den Profis kehrt Giovanni Reyna wieder zur U19 des BVB zurück. © Ludewig

Vor dem letzten Gruppenspieltag in der UEFA Youth League hat sich Borussia Dortmunds U19 eine vielversprechende Ausgangssituation verschafft. Das Team von Trainer Michael Skibbe besitzt am Dienstag um 16 Uhr in Brackel (Adi-Preißler-Allee 9, 44309 Dortmund) zum Ausklang gegen Slavia Prag alle Chancen auf das angestrebte Weiterkommen.

Ein Sieg ist nötig

Punktgleich mit Spitzenreiter Inter Mailand und dem Zweiten aus Tschechien ist allerdings ein Sieg nötig, um allen Unwägbarkeiten aus dem Weg zu gehen. Bei einem Remis wäre der BVB darauf angewiesen, dass das abgeschlagene Gruppenschlusslicht FC Barcelona bei Inter gewinnt.

Mit diesen Rechenspielchen befasst sich Skibbe nicht: „Wir wollen nach den Erfolgen über Mailand und Barcelona auch unser drittes Heimspiel gewinnen.“ Um sich für das 0:1 in Prag zu revanchieren, werden seine Schützlinge an ihre Grenzen gehen müssen.

Prag schaltet sehr gut um

„Slavia zeichnen eine hohe Leistungsbereitschaft, große kämpferische Qualität und ein sehr gutes Umschaltspiel aus“, weiß Dortmunds Coach um die Fähigkeiten des Rivalen.

Zur alles entscheidenden Partie ist der Einsatz von Luca Unbehaun noch offen. Der Schlussmann zog sich letzte Woche beim Traning der U23 eine Sprunggelenksverletzung zu, musste schon Samstag beim Spiel der A-Junioren gegen Wuppertal passen.

Reyna kehrt zurück in den Kader

Nach seinem Abstecher in den Profikader zur Partie gegen Fortuna Düsseldorf steht aber US-Boy Giovanni Reyna wieder zur Verfügung. Verstärkt von oben und mit ihm als Kapitän auf das Feld geführt wird Skibbes Elf erneut von Mittelfeldspieler und Jungrofi Tobias Raschl.

Hinzu gesellt sich, wie schon in Barcelona, Innenverteidiger Julius Schell aus der U23.

Youth League - 6. Spieltag
Inter Mailand - FC Barcelona (16 Uhr)

Borussia Dortmund - Slavia Prag (16 Uhr)


Tabellenstand:

1. Inter Mailand 13:7 Tore / 9 Pkt.

2. Slavia Prag 8:11 Tore / 9 Pkt.;

3. Borussia Dortmund 7:8 Tore / 9 Pkt.

4. FC Barcelona 8:10 Tore / 3 Pkt.

Lesen Sie jetzt

Dämpfer für die U19 von Borussia Dortmund: Im Auswärtsspiel bei Slavia Prag enttäuscht die Mannschaft von Michael Skibbe. Am Ende unterliegt die Borussia mit 0:1 und muss ums Weiterkommen bangen. Von Oliver Brand

Lesen Sie jetzt