Volle Ladung Frauen-Volleyball in Hörde am Sonntag am Phoenixsee

Volleyball

Vor großer Kulisse wachsen Hördes Volleyball-Frauen regelmäßig über sich hinaus. Sonntag (ab 13 Uhr) gibt´s am Phoenixsee den Doppelpacker der 1. und 2. Mannschaft.

Dortmund

, 23.02.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach einem spielfreien Wochenende sind die Frauen des TV Hörde wieder gefordert.

Nach einem spielfreien Wochenende sind die Frauen des TV Hörde wieder gefordert. © Nils Foltynowicz

Nach einem spielfreien Wochenende wird es für die Volleyball-Mädels von Tonya „Teee“ Williams wieder ernst: Die Hörderinnen (24 Punkte, Platz 8) empfangen am Sonntag (16 Uhr, Seekante 12, 44263 Dortmund) die SF Aligse (27 Punkte, Platz 7) – und damit einen direkten Konkurrenten in der Tabelle.

„Von Platz sechs bis neun ist alles sehr eng, wir müssen so viele Punkte wie möglich sammeln“, erklärt Williams die Wichtigkeit des Duells gegen Aligse.

Mit Videoanalyse und starken Aufschlägen gegen Aligse

Die Niedersachsen hatten im Gegensatz zu den Dortmunderinnen am vergangenen Wochenende ihr Meisterschaftsspiel gegen Köln II – und mussten eine 0:3-Niederlage einstecken.

Natürlich sei Aligse so im Spielfluss geblieben, aber „wir hatten Zeit, uns körperlich und mental zu erholen, ich denke, wir sind am Sonntag frischer“, sagt Williams, die ihre Schützlinge mit einer intensiven Video-Analyse auf Aligse vorbereitet.

Um die Punkte am Wochenende in Dortmund zu behalten, müssen die Hörderinnen mit starken Aufschlägen starten und weniger Fehler machen, erklärt die TVH-Trainerin, der gegen Aligse alle Spielerinnen zur Verfügung stehen.

Spitzenspiel der Oberliga-Frauen des TV Hörde

Während Hördes „Erste“ den Klassenerhalt auf dem Schirm hat, präsentiert sich die zweite Frauen-Mannschaft des TVH im Spitzenkampf: Als Zweite der Oberliga empfangen die Damen von Trainer Tom Misikowski bereits ab 13 Uhr an der Seekante den TV Gladbeck. Es ist das Duell des Tabellenzweiten (30 Punkte) gegen den unmittelbaren Verfolger (29 Punkte). Genügend Brisanz ist also vorhanden. Es kann ein langer Nachmittag werden am Phoenix-Gymnasium.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt