Werner Koglin vor starker Herbstsaison

Leichtathletik

Während des Sommers ließ sich Werner Koglin (Viermärker WG) bei Radrennen den Wind um die Nase wehen, ehe er sich jetzt bei den Langstrecklern zurückmeldete. In Bertlich lief der Viermärker Trainer über 15 Kilometer der Konkurrenz davon und gewann nach 63:29 Minuten.

von Von Horst Merz

, 06.10.2011, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Werner Koglin. <p></p> Mz.</p>

<p>Werner Koglin. <p></p> Mz.</p>

Die 7,5 Kilometer wählte Lutz Reithmayer (VC 75 Dortmund). Mit 37:26 Minuten war er überlegen. 40:51 wurden für die A-Schülerin Alwine Martin (Westfalia Hombruch) bei ihrem Erfolg gestoppt, Petra Sundermann (LT Westrich) war in der W 55 ungefährdet. Friedhelm Sundermann komplettierte als Zweiter der M 55 und schnellster Dortmunder über diese Distanz mit 31:59 den Familienerfolg. Norbert Griesbaum (LT Brechten) folgte nach 32:26 auf Platz 3.Bodach läuft zwei Strecken Triathlet Christian Bodach (Tri Geckos) reichte sein Fünf-Kilometer-Erfolg in der M 30 nach 19:17 Minuten nicht. Er trat kurz darauf zum "Zehner" an und belegte nach 38:14 Minuten Platz zwei. Ein vielversprechendes Rennen zeigte Heidi Kina (Viermärker WG) über 15 Kilometer, die sie nach 72:39 Minuten als Zweite beendete. 

Lesen Sie jetzt