West-Cup: TuS überzeugt kämpferisch

DORTMUND Mit den Sportfreunden Nette kassierte schon der dritte Bezirksligist beim West-Cup eine Auftaktniederlage. Diesmal traf es die Sportfreunde Nette. Sportfreunde Nette und TuS Bövinghausen trennten sich 1:2 (1:0).

von Von Alexander Nähle

, 09.07.2008, 19:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
SF Nettes Trainer Bernd Krämer erlebte eine Niederlage seines Teams.

SF Nettes Trainer Bernd Krämer erlebte eine Niederlage seines Teams.

Kreisligist Bövinghausen gewann die Partie auf Grund einer guten zweiten Hälfte. „Kämpferisch habe der TuS absolut überzeugt“, hieß es seitens der Turnierleitung.

Beide Treffer erzielte Bövinghausen auch im zweiten Durchgang. Christoph Blumberg war erfolgreich (53. und 72.). Die erste Hälfte allerdings gehörte ganz klar den Sportfreunden. Sie allerdings versäumten es, mehr als den Elfmeter-Treffer durch Daniel Klein (30.) zu erzielen. Da Nette aber weitere Gelegenheiten nicht nutzte, kamen die Bövinghauser überhaupt noch einmal in die Partie.

Germania Westerfilde - RW Bodelschwingh 0:1 (0:0)  – In einem verteilten Spiel erzielte Neuzugang Ömer Dag (53.) das entscheidende Tor für Bodelschwingh.

Die Westerfilder waren in ihren Aktionen letztendlich nicht zwingend genug, um Bodelschwingh ernsthaft zu gefährden. Um so geschickter verhielt sich die Germania in der Szene, die zum Tor führte. Eine sehenswerte Kombination führte zum einigen Treffer.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Westfalenliga
TuS Bövinghausen muss bis zur Rückrunde auf Topstürmer verzichten: „Das ist eine Schande“