Wortelmann bleibt Präsident des DTK Rot-Weiss

Tennis

Wolfgang-Wilhelm Wortelmann ist von der Jahreshauptversammlung des Tennisklubs DTK Rot-Weiss 98 einstimmig für zwei weitere Jahre in das Amt des Vereinspräsidenten gewählt worden. Wortelmann, der keinen Gegenkandidaten hatte, führt den Klub bereits im neunten Jahr.

DORTMUND

26.08.2014, 16:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Neuer Sportwart ist Dominik Göbel. Er ist langjähriger Spieler der 1. Herrenmannschaft und wird vom Spielertrainer Philip Karwasz unterstützt. Göbel übernimmt das Amt von Marc Senkbeil, der Dortmund aus beruflichen Gründen verlassen hat.   Nach seiner Wahl zum Präsidenten nannte Wortelmann zwei Schwerpunkte der Arbeit in der Saison 2014/2015.  Er gab bekannt, dass der Klub mit der Tennisschule Dimitry Palenov eine Kooperation unterzeichnet habe. Ab dem 1. Oktober dieses Jahres werde Palenov die Tennisschule als Stützpunkt auf der Anlage des DTK Rot-Weiss 98 betreiben.

Mit diesem Angebot, sagte Wortelmann, werde es eine "konzertierte Werbung" in den Stadtteilen Hörde (Phönixsee), Aplerbeck, Gartenstadt und Stadtkrone-Ost für potentielle Neumitglieder geben.    

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt