Fröndenbergs Spielertrainer Sedat Sener muss lange auf seinen Rotsünder verzichten. © Palschinski
Fußball

Zwei Rote Karten bringen den SC Fröndenberg aus dem Konzept: Spieler erhält wochenlange Sperre

Nach schwacher erster Halbzeit fand der SC Fröndenberg im Gastspiel beim Holzwickeder SC III nach der Pause langsam in die Spur. Doch in der 60. Minute gab es dann plötzlich Aufregung.

Elan Kalac führte sein Team im zweiten Durchgang wieder heran. Sein Treffer zum 1:2 (Endstand 1:3) aus Sicht des Fußball-B-Ligisten SC Fröndenberg beim Holzwickeder SC III hätte das Team doch eigentlich beflügeln sollen. Doch nach einer gespielten Stunde gab es plötzlich große Aufregung.

Kurios: Fröndenberg darf trotz Platzverweis zu elft weiterspielen

Nach einem Foulspiel eines Holzwickeder Akteurs an Melvin Carvalho, welches Schiedsrichter Cevdet Yildirim auch als solches ahndete, stürmte Fröndenbergs Robin Carvalho, der zuvor noch auf dem Platz gestanden hatte, jedoch nun bereits ausgewechselt war, auf den Platz. Diese Szene provozierte scheinbar den Holzwickeder Ivan Stojanovic, der Carvalho wegschubste.

Schiedsrichter Yildirim zeigte beiden Akteuren die Rote Karte. Kurios an dieser Szene war, dass die Fröndenberger trotzdem zu elft weiterspielen konnten, weil Carvalho die Rote Karte quasi auf der Ersatzbank gezeigt bekam, während der HSC nun in Unterzahl agieren musste.

Harte Strafe: Robin Carvalho erhält eine Sperre von vier Spielen

„Trotz der Überzahl haben wir in der Folgezeit nichts mehr auf den Platz bekommen und am Ende verdient verloren“, resümierte SC-Coach Sedat Sener. Beide Akteure wurden im Übrigen schon von Staffelleiter Christian Ritter für vier Spiele gesperrt.

Verzichten mussten die Fröndenberger so oder so schon auf ihren Top-Torjäger Ibrahim Sener, dem in der Vorbereitung ganze 13 Treffer gelangen: „Leider kam die Verletzung von Ibrahim zur Unzeit. Lieber wäre mir das natürlich in der Vorbereitung gewesen. Die Jungs sind sehr auf ihn als Zielspieler fixiert, wenn er dann ausfällt, wird es natürlich doppelt schwer“, hofft Sener, dass sein Torgarant schnell wieder fit wird.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.