Die Fußball-Saison in der Oberliga Westfalen kann sportlich nicht mehr zu Ende gebracht werden. © Jens Lukas
Fußball

Corona-Irrsinn: Oberliga-Saison ist rechnerisch am Ende – und wird trotzdem noch nicht abgesagt

Noch hält der FLVW an den Plänen zur Fortsetzung der Fußball-Saison fest. Doch: In der Oberliga kann die Hinrunde mittlerweile nicht mal mehr in der Theorie beendet werden. Wir rechnen vor.

Die Ausgangslage ist klar: Aus rechtlichen Gründen kann und darf der Westfälische Fußball- und Leichtathletikverband (FLVW) die aktuelle Spielzeit nicht verfrüht abbrechen und für annulliert erklären. Solange es in einer Staffel rechnerisch noch möglich ist, 50 Prozent der Spiele auszutragen und die Saison damit sportlich zu werten, kommt ein Abbruch nicht infrage. Aus diesem Grund hat es bislang auch noch in keiner Staffel eine Absage gegeben. Soweit, so gut. Allerdings: In der Oberliga Westfalen geht diese Rechnung bereits jetzt schon nicht mehr auf. Wir rechnen vor:

Es bleibt bei vier Wochen Vorbereitungszeit

Weder Verlängerung der Saison noch Englische Wochen

Nächste Videokonferenz steigt am 20. April

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.