Vor den Augen von Trainer Benjamin Hartlieb im schwarzen T-Shirt vor der HSC-Bank grätscht Moritz Müller einen Ball ab. Der HSC kämpfte in Vreden, verlor aber in Unterzahl dennoch mit 2:3. © Raphael Kampshoff
Fußball

Holzwickeder SC ist massiv enttäuscht – und greift den Verband nach Schiedsrichter-Ansetzung an

Fußball-Oberligist Holzwickeder SC steht kurz vor dem Abstieg in die Westfalenliga. Die Chancen sind am Donnerstag enorm gesunken. Trainer Benjamin Hartlieb machte seinen Frust öffentlich.

Zwischen Untergang und Ungläubigkeit – die Stimmung beim Holzwickeder SC war nach Spielschluss am Donnerstagabend gespenstisch. Gut eine Stunde nach dem Abpfiff kamen die Spieler vereinzelt aus der Kabine, viele mit hängenden Köpfen. Es wurde noch diskutiert und es flossen auch ein paar Tränen nach der 2:3-Auswärtsniederlage bei der SpVgg Vreden. Der Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga ist durch die Pleite in ganz weite Ferne gerückt. Auch wenn er rechnerisch auch am Sonntag noch nicht klar sein wird, herrschte nach Vreden eine „Das-war´s-dann-jetzt-wohl-Atmosphäre“.

Massive Enttäuschung und Traurigkeit bei Hartlieb

Über den Autor
Redakteur
Sportler durch und durch, der auch für alle Sportarten außerhalb des Fußballs viel übrig hat. Von Hause aus Leichtathlet, mit einer Faszination für Extremsportarten, die er nie ausprobieren würde. Gebürtig aus Schwerte, hat volontiert in Werne, Selm, Münster und Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.