Beachvolleyball

Mit Bildern: Beachvolleyballer haben den Westdeutschen Mixed-Meister ausgespielt

Flotte Spiele im Holzwickeder Sand: Die Beachvolleyball-Szene spielte am Sonntag in Holzwickede ihren westdeutschen Meister im Mixed aus.
Im Freibad "Schöne Flöte" wurden die westdeutschen Titelkämpfe ausgetragen. © Kuhne

Strahlende Gesichter bei schönstem Sonnenschein gab es am Sonntag auf der Anlage des 1. Volleyball-Vereins Holzwickede (VVH). Innerhalb der Westdeutschen Beachvolleyballserie wurde der Meistertitel im Mixed ausgespielt. Und der ging diesmal wieder einmal an Jenny Begall und Nick Herbertz.

In einem abwechslungsreichen Endspiel konnten sich Begall/Herbertz letztendlich in zwei eng umspielten Sätzen (21:19, 19:17) nur knapp gegen die Titelverteidiger Luisa Doss und Jan Westerheider durchsetzen. Der dritte Platz ging an Lisa Carolin Schubert mit Partner Robin Groten.

Auf den Beach-Courts des VVH flogen die bunten Bälle und die gestählten Körper der Beachvolleyballer bei der Westdeutschen Mixed-Meisterschaft um die Wette.

Fotostrecke

Westdeutsche Mix-Meisterschaft im Beachvolleyball

Auch Organisator Jens Ole Wilberg zeigte sich vom sportlichen Niveau beeindruckt: „Spannende Ballwechsel, attraktive Netzaktionen, tolle Abwehreinlagen und dazu chillige Urlaubsatmosphäre begeisterte die Zuschauer.“ Ole Wilberg zufrieden: „Schön war’s – Beachvolleyball gehört einfach an den schönsten Strand in der Emscher-Gemeinde!“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.