Ein wichtiger Spieler des Holzwickeder SC (grüne Trikots) bleibt dem Klub ein weiteres Jahr erhalten. © Neumann
Fußball

Moritz Müller bleibt beim HSC – und hat seine Meinung zu den Abgängen von Richter und Berghorst

Rene Richter und Nico Berghorst folgen Axel Schmeing zum Lüner SV. Dafür hat mit Moritz Müller eine wichtige Säule seinen Vertrag in Holzwickede verlängert - und äußert sich zu den Abgängen.

Der Ärger über den Wortbruch von Rene Richter ist bei den HSC-Verantwortlichen ganz sicher noch nicht verraucht. Bekanntlich hat sich der Flügelflitzer entgegen seiner Zusage von Mitte Februar, eine weitere Saison für die Blau-Grünen zu spielen, nunmehr für ein Engagement beim klassenniedrigeren Westfalenligisten Lüner SV entschieden. Auf der anderen Seite erfreulich aus Holzwickeder Sicht, dass mit Moritz Müller nun ein wichtiger Abwehrspieler das Okay gegeben hat, ein weiteres Jahr für den Klub aus der Emschergemeinde aufzulaufen.

Der 21 Jahre alte Moritz Müller, der bei seinem Klub als Muster an Zuverlässigkeit gilt, kam im Jahr 2018 – im Aufstiegsjahr des HSC in die Oberliga also – von den A-Junioren des Hombrucher SV nach Holzwickede. Zuvor kickte Müller in der Jugend des BVB und des ASC 09 Dortmund. Mit der Vertragsverlängerung geht der Defensivmann nun bereits in seine vierte Spielzeit für den Emscherklub.

Regionalliga ist Müllers großes Ziel

„Mein Ziel ist es, einmal in der Regionalliga zu spielen. Deshalb habe ich auch mit meiner Zusage für ein weiteres Jahr in Holzwickede zunächst noch ein wenig abgewartet“, verriet der Youngster in einem Gespräch mit der Sportredaktion. „Vielleicht ist das mit der Regionalliga mit dem Holzwickeder SC ja auch in diesem Jahr noch möglich. Allerdings kann ich mir nur schwer vorstellen, dass die laufende Saison noch zu Ende gespielt wird“, sagt der Student des Wirtschaftsingenieurwesens.

„Mein Vertrag beim Holzwickeder SC gilt sowohl für die Regionalliga als auch für die Oberliga, wobei ich davon ausgehe, dass wir in der Oberliga spielen werden“, sagt Moritz Müller. „Ein Grund mehr, weiterhin für den HSC zu spielen, ist sicherlich die gute Atmosphäre, die im Klub herrscht: Ich fühle mich hier nach wie vor sehr wohl“, sagt der Dortmunder, der natürlich Fan des BVB ist.

Müllers Blick geht schon in Richtung neue Saison

„Natürlich ist es schade, dass uns mit Nico Berghorst und Rene Richter zwei sehr wichtige Akteure Richtung Lüner SV verlassen werden“, geht der Blick des Außenverteidigers bereits Richtung kommende Spielzeit.

„Die beiden haben sportlich und charakterlich sehr gut zu uns gepasst. Irgendwie kann ich sie aber auch verstehen, wenn sie in Zukunft in Lünen weiterhin mit Axel Schmeing zusammenarbeiten möchten. Wir haben aber dennoch schon die Zusage von wichtigen Akteuren hinsichtlich kommender Saison, so dass wir wieder ein schlagkräftiges Team auf die Beine stellen werden, da bin ich ganz zuversichtlich“, so Moritz Müller abschließend.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.