Zu oft im Abseits Holzwickede weiterhin Bezirksliga-Schlusslicht

Freier Mitarbeiter
Claas Hoffmann hofft auf Rückkehrer in den nächsten Wochen
Claas Hoffmann hofft auf Rückkehrer in den nächsten Wochen © Michael Neumann
Lesezeit

Nach der neuerlichen Niederlage gegen die Dortmunder Löwen aus Brackel und dem Rückzug des BV Viktoria Kirchderne bleibt die U23 Holzwickede das Schlusslicht der „Acht“.

Bezirksliga 8

Holzwickeder SC U23 – Dortmunder Löwen

0:4 (0:2)

Gegen den Aufsteiger aus Dortmund gab es für die Holzwickeder Reserve nichts zu holen und am Ende musste sich der HSC mit 0:4 geschlagen geben.

Dabei sah HSC-Trainer Claas Hoffmann einen eigentlich guten Beginn seiner Mannschaft, der jedoch „nicht clever genug“ ausgespielt wurde.

Nachdem Brackel durch Patrick Kasper in Führung ging, trafen die Gäste aus Dortmund noch drei weitere Male durch Miguel Milde, erneut Kasper und Abdül Akinci.

„In der ersten Halbzeit war das echt gut von uns, auch wenn wir zu oft ins Abseits gelaufen sind. Jetzt müssen wir hoffen, dass wir in den nächsten Wochen personell besser aufgestellt sind, da die Jungs weiter engagiert sind und sich nicht hängen lassen“, schildert Hoffmann.

HSC: Emmerich- Sandu, Heubel, Popa, Wise (74. Calkam), Birke (60. Jarroudi), Tagizadeh, Brückhändler (79. Wagner), Hake, Palmer, Ünal

Tore: 0:1 Kasper (22.), 0:2 Milde (44.), 0:3 Kasper (54.), 0:4 Akinci

Sport TV