Handschlag mit Fingerspitzengefühl zwischen den beiden Kapitänen Kevin Beinsen (HSC) und Christian Antwi-Adjej © FOTO: NEUMANN, Michael
Fußball

Zwei A-Kreisligisten wollen Holzwickeder SC und SSV Mühlhausen in die Pokal-Suppe spucken

Viertelfinale im Kreispokal: Zwei A-Kreisligisten wollen am Mittwoch dem Holzwickeder SC und dem SSV Mühlhausen kräftig in die Suppe spucken.

Pflichtaufgabe oder Pokalkrampf. Oberligist Holzwickeder SC und der Landesligist SSV Mühlhausen sind am Mittwoch im Kreispokal gefordert. Eine undankbare Aufgabe, denn es geht jeweils gegen A-Kreisligisten.

Kreispokal: SVF Herringen – Holzwickeder SC. Nach dem Remis-Match in der Meisterschaft bei der Hammer SpVg tritt der heimische Oberligist Holzwickeder SC am Mittwoch (13. Oktober) erneut in der Lippestadt an. Im Viertelfinale des Kreispokals steht ab 19 Uhr die Aufgabe beim A-Kreisligisten SVF Herringen an. Der hat sich am vergangenen Wochenende gegen Kellerkind TuS Lohauserholz II schwergetan und knapp mit 3:2 gewonnen.

HSC-Coch Marc Woller nimmt den Pokalwettbewerb sehr ernst und wird mit seiner ersten Formation anreisen. Nach wie vor gilt es, weiter am guten Zusammenspiel – möglichst über 90 Minuten lang – zu feilen. Kurzfristiges Ziel auf Kreisebene ist ganz klar das Halbfinale – und dann noch mehr.

TuS Uentrop – SSV Mühlhausen. Lösbar sollte die Pokal-Aufgabe des SSV Mühlhausen-Uelzen am Mittwoch (19 Uhr) beim TuS Uentrop sein. Der Tabellenachte der Fußball-Kreisliga A1 gewann am Wochenende das Vereinsduell gegen die eigene Reserve mit 5:2.

Für den Landesligisten vom Mühlbach dürfte am Giesendahl der eher ungewohnte Naturrasenplatz eine Herausforderung stellen. Der Bezirksliga-Dritte, der zuletzt beim 1:1 gegen die DJK Körne Punkte liegenließ, will zu alter Stärke zurückfinden. Immerhin befinden sich noch zwei Oberligisten im Pokalrennen und das sind lukrative Gegner.

Geleitet wird die Begegnung übrigens von Anna-Lena Weiss (Holzwickeder SC), die mittlerweile sogar bei Spielen der 2. Frauen-Bundesliga an der Linie steht.

Über den Autor
Redaktion Lokalsport
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite
Thorsten Teimann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.