Tor für den VfL Kamen II: Serkan Gül (r.) lässt sich hier von Mirco Gohr (l.), Beytulla Kisa und hinten Christian Freyermuth für das 3:1 feiern.
Tor für den VfL Kamen II: Serkan Gül (r.) lässt sich hier von Mirco Gohr (l.), Beytulla Kisa und hinten Christian Freyermuth für das 3:1 feiern. © Thorsten Teimann
Fußball

Rote Karte bei Kamener Verstärkungs-Offensive: VfL-Reserve wechselt den Sieg ein

Der VfL Kamen II macht im Abstiegskampf weiter Boden gut - diesmal arg verstärkt durch die Erste. Dennoch fällt künftig ein Stürmer nach Roter Karte aus.

Ein arg verstärkter VfL Kamen II hat am Sonntag das Match gegen den SV Frömern gewonnen und macht im Abstiegskampf der Kreisliga A2 weiter Boden gut. Aber das Team muss künftig auch auf einen Stürmer verzichten, der mit glatt Rot vom Platz musste.

Rote Karte: Elysea Dumanli muss nach Beleidigung vom Platz

Über den Autor
Redakteur
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.