Handball

Suche beendet: Westfalia Kamen hat einen neuen Trainer

Die Suche ist beendet: Der TuS Westfalia Kamen hat einen neuen Trainer für seine Landesliga-Handballerinnen gefunden - und der ist durchaus bekannt.
Ein heimischer Landesligist ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden.
Ein heimischer Landesligist ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. © dpa

Bei den Landesliga-Damen des TuS Westfalia Kamen gibt es nach sechs Spieltagen einen Trainerwechsel. Die Zusammenarbeit mit Thomas Dautel und Thorsten Düllmann wurde einvernehmlich beendet.

Grund dafür sind unterschiedliche Auffassungen von Mannschaft und Trainer. „Wir bedanken uns recht herzlich bei Thomas und Thorsten für ihre Arbeit. Wir gehen nicht im Bösen auseinander“, so der Westfalia-Vorstand um Markus Weißenbach.

Tobias Liedschulte trainiert bis auf Weiteres die Handballerinnen des TuS Westfalia Kamen.
Tobias Liedschulte trainiert bis auf Weiteres die Handballerinnen des TuS Westfalia Kamen. © Archiv © Archiv

Bis zum Saisonende übernimmt Tobias Liedschulte das Traineramt der Landesliga-Damen. Liedschulte hatte zuvor bereits einige Trainerstationen im Damenbereich. Unterstützt wird er von Florian Lehnen, Kapitän der 1. Herren der Westfalia, der nach einem Kreuzbandriss allerdings zunächst nur eingeschränkt eingreifen kann.

„Wir sind sehr froh, mit Tobi und Flo relativ schnell eine sehr gute Lösung gefunden zu haben“, heißt es vonseiten der Westfalia. Am Samstag sind die Westfalia-Damen erstmals mit dem neuen Trainergespann im Heimspiel gegen den Hammer SC im Einsatz. Anwurf in der Kamener Gesamtschulhalle ist um 19 Uhr.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.