13-jähriger Max ist der jüngste Schiri des Kreises

Fußball

LÜNEN Die Schiedsrichterkameradschaft Kamen/Bergkamen, zu der auch der TuS Niederaden und der SuS Oberaden zählen, stellt mit Max Conrad vom FC Overberge den jüngsten Schiedsrichter im Kreis. Mit seinen 13 Jahren hat er bereits regelmäßige Einsätze im D-Junioren- und im Mädchenbereich hinter sich gebracht und will natürlich noch höher hinaus.

19.10.2009, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Max Conrad (13) vom FC Overberge, hier mit Heiko Rahn (l.) und Lukas Sauer, ist der jüngste Schiedsrichter im Kreis Unna/Hamm.

Max Conrad (13) vom FC Overberge, hier mit Heiko Rahn (l.) und Lukas Sauer, ist der jüngste Schiedsrichter im Kreis Unna/Hamm.

Eine große Herausforderung stellt sich für ihn am kommenden Sonntag (25. 10.), wenn er das Freundschaftsspiel der U13-Junioren von Borussia Dortmund gegen Eintracht Trier leitet. Das er diese Aufgabe meistern wird, davon sind Gruppenobmann Heiko Rahn und der in der Westfalenliga tätige Lukas Sauer vom FC Tura Bergkamen überzeugt. Sauer hat mit 14 Jahren die ersten Spiele geleitet und es bisher als Schiedsrichter in die B-Jugend-Bundesliga und in die Westfalenliga gebracht.

Interessenten für die Tätigkeit als Schiedsrichter können sich auf der Internetseite der Schiedsrichter Unna/Hamm über den nächsten Anwärterlehrgang, der am Mittwoch, 28. Oktober, im Treffpunkt an der Lessingstraße in Bergkamen beginnt, informieren. Rahn: "Die Leistungen von Max Conrad und Lukas Sauer bereits in jungen Jahren zeigen den richtigen Weg in der Nachwuchsförderung. Ich würde mich freuen, wenn sich weitere männliche oder weibliche Schiedsrichtertalente zu dem Anwärterlehrgang anmelden."

Lesen Sie jetzt