17:15 - VfL siegt nach 4:11-Rückstand

Frauen-Handball

Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer zeigten am Samstag eine kämpferisch starke Einstellung gegen den vermeindlichen Angstgegner aus Bergkamen. Am Ende siegte der VfL mit 17:15 - zur Pause lag die Mannschaft von Trainer Uli Richter noch mit 4:11 zurück.

BRAMBAUER

von Von Carina Püntmann

, 16.10.2011, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viviane Vogel (beim Wurf) war mit sieben Treffern beste Torschützin des VfL Brambauer beim Sieg in Bergkamen.

Viviane Vogel (beim Wurf) war mit sieben Treffern beste Torschützin des VfL Brambauer beim Sieg in Bergkamen.

Frauenhandball-Verbandsliga 2 HC TuRa Bergkamen - VfL Brambauer 15:17 (11:4) Der VfL Brambauer behauptete sich einmal mehr als Mannschaft. Mit einem Rückstand von satten sieben Toren kämpfte sich das Team um Coach Uli Richter nach der Pause wieder ran und drehte die Partie zum Sieg. "Das war einfach nur klasse", freute sich auch Richter.

Zu Beginn der ersten Hälfte verlief das Spiel noch ausgeglichen. TuRa setzte sich hauchdünn in der elften Minute auf 5:4 ab. Dann aber traf der VfL satte 19 Minuten lang nicht das Tor. Vier Siebenmeter sowie sechs Tempogegenstöße wurden eiskalt ausgelassen. Dies nutzte Bergkamen aus und baute die Führung auf 11:4 aus. "Was wir da an Chancen liegen gelassen haben, da kann man sich nur die Augen reiben", konnte es Richter gar nicht fassen.VfL dreht nach der Pause auf

Doch anstatt zu meckern, motivierte Richter seine Mannschaft in der Halbzeit: "Bloß nicht den Mut verlieren." Auch in der Deckung nahm sich das Team vor, kompakter zu stehen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

VfL Brambauer siegt in Bergkamen

Die Handballerinnen des VfL Brambauer siegten am Samstag in der Verbandsliag nach einem 4:11-Rückstand noch mit 17:15 beim HC TuRa Bergkamen. Wir waren mit der Kamera am Spielfeldrand dabei.
16.10.2011
/
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer (schwarze Trikots) setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch.© Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer setzten sich gegen TuRa Bergkamen mit 17:15 durch. © Foto: Günther Goldstein
Schlagworte
Diese Worte halfen. Brambauer legte los wie die Feuerwehr, drehte die Partie dank eines 8:0-Laufs auf 12:11. Vor allem in dieser Phase zeigte Keeperin Lena Piepenkötter eine starke Partie. Die für Lareen Lanius (Knie verdreht) eingewechselte Torfrau parierte gut und gab ihrer Mannschaft den nötigen Rückhalt.VfL belegt Platz drei Beim 15:14-Spielstand aus Sicht des VfL verwandelte Angelina Pötter sicher einen Siebenmeter. Auch 35 Sekunden vor Schluss traf sie wieder vom Siebenmeter-Punkt ins Schwarze zum Endstand von 17:15. "Mein Team hat als Mannschaft sehr überzeugt. Ich bin sehr stolz", lobte Richter.

Mit diesem Sieg rückte Brambauer in der Tabelle auf Platz drei mit zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Drolshagen.

TEAM UND TORE 
VfL: Lareen Lanius/Lena Piepenkötter - Viviane Vogel 7, Maike Benden 2/1, Monika Rykowski 3, Lisa Karau, Katharina Hageneuer, Svenja Kaiser 2, Sabrina Salzmann 1, Martha Rykowski, Sanja Lashoff, Angelina Pötter 2/2, Daniela Pötter - Trainer: Uli Richter

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotostrecke Mehr Bilder vom Spiel TuRa Bergkamen gegen den VfL Brambauer finden Sie bei uns im Internet unter

 

 

 

Lesen Sie jetzt