2:0 – Lüner SV gewinnt Heimspiel gegen Hilbeck

Liveticker zum Nachlesen

Der Lüner SV hat am Sonntag seinen zwölften Heimspielsieg eingefahren. Gegen den SV Hilbeck gewannen die Lüner 2:0. In der zunächst zerfahrenen Partie half dem LSV eine Rote Karte für die Hilbecker in der 35. Spielminute. Alles zum Spiel können Sie hier in unserem Liveticker nachlesen.

LÜNEN

, 03.04.2016, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.

Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.

Landesliga 3, 22. Spieltag  

Lüner SV - SV Hilbeck 2:0 (1:0) (Sonntag, 15 Uhr)

LSV: Andreas Hollmann, Andreas Uphues, Marius Breer, Matthias Drees, Ricardo Ribeiro, Phil Rosenkranz (46. Fabian Pfennigstorf), Alexander Wagener (68. Rasit Tekin), Daniel Mikuljanac, Vahit Yilmaz (58. Volkan Ekici), Lukas Ziegelmeir, Bekir Kilabaz

SVH: Andree Seidel, Patrick Schmidt, Andreas Neumann, Philipp Sterthoff, Sascha Eckert, Gianluca Greco (37. Philipp Schnettker), Sergej Petker, Thomas Müller (74. Patrick Busemann), Lino Köhler, Daniel Diers, Niklas Link

Tore: 1:0 Phil Rosenkranz (39.), 2:0 Ricardo Ribeiro (59.)

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball-Landesliga: Lüner SV – SV Hilbeck

Die erste Saisonniederlage des Lüner SV beim 0:2 in Marten hatte ihre Spuren hinterlassen. Der Spitzenreiter der Fußball-Landesliga tat sich am Sonntag gegen Hilbeck schwer, in die Partie zu finden. Eine umstrittene Rote Karte gegen die Gäste spielte den Lünern aber in die Karten. Hier gibt's viele Fotos von der Partie.
03.04.2016
/
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Das Ergebnis stimmt. Dennoch überzeugte der Lüner SV (rot) beim 2:0 gegen den SV Hilbeck nur phasenweise.© Foto: Günther Goldstein
Schlagworte

16.46 Uhr: Ende! Fazit: Lünen gewinnt insgesamt verdient. Die Rote Karte war aber wohl entscheidend.

16.45 Uhr: Die Nachspielzeit beginnt.

80. Minute: Ribeiro bringt den Ball in die Mitte, Mikuljanac verpasst knapp das 3:0.

77. Minute: Kilabaz versucht es aus 22 Metern – knapp links vorbei.

75. Minute: Die Luft ist raus. Hilbeck hat sich in Unterzahl wohl mit der Niederlage abgefunden.

74. Minute: Busemann für Müller bei Hilbeck.

68. Minute: Tekin kommt für Wagener beim LSV.

65. Minute: Siepmann für Petker bei Hilbeck.

59. Minute: TOOOOR! 2:0 für Lünen. Volkan Ekici ist 20 Sekunden auf dem Platz und spielt Ribeiro frei. Der trifft unbedrängt zum 2:0.

58. Minute: Ekici kommt für Yilmaz beim LSV.

50. Minute: Lünen kann den Ball nicht klären, Hilbecks Neumann zieht aus spitzem Winkel ab – Latte!

47. Minute: Freistoß von Yilmaz von der linken Seite. Wagener schießt dem Keeper den Ball aus kurzer Distanz in die Arme.

16.01 Uhr: Weiter geht's. Wechsel beim LSV: Pfennigstorf kommt für Rosenkranz.

15.48 Uhr: Pause! Zwischenfazit: Schwache erste Hälfte des Lüner SV, der ungemein vom Platzverweis für Hilbeck profitiert hat.

39. Minute: TOOOOOOR! Der LSV geht in Führung! Rosenkranz erläuft einen weiten, hohen Ball in die Spitze, setzt sich im Zweikampf durch und schiebt ein. Sekunden später verpasst Kilabaz nach einer Flanke von Drees das 2:0.

37. Minute: Hilbeck wechselt: Schnettker kommt für Greco.

35. Minute: Rote Karte gegen Hilbecks Diers. Nach einem Kopfballduell soll Diers am Boden liegend gegen Mikuljanac nachgetreten haben.

34. Minute: Mario Plechaty hat Fabian Pfennigstorf zum Warmmachen geschickt. Es läuft gar nichts bei den Lünern.

Nach 25 Minuten: Der LSV ist immer noch ohne Chance. Das Spiel ist zerfahren, viele Spieler wirken unkonzentriert.

15 Minuten gespielt: Der LSV wirkt verunsichert, findet bislang gar nicht zu seinem Spiel. Hilbeck hingegen ist durchaus mutig.

4. Minute: Hilbeck muss in Führung gehen: Petker scheitert frei vor Hollmann.

15.01 Uhr: Los geht's.

Vor der Partie: War das 0:2 gegen Marten ein einmaliger Ausrutscher oder bekommt der Lüner SV auf der Zielgeraden zur Westfalenliga doch noch die "Flatter"? Ein Blick auf die Heimbilanz mit elf Siegen aus elf Spielen dürfte jedem Lüner Spieler eigentlich das nötige Selbstvertrauen vermitteln. Unterschätzen sollte man von Verletzungen geplagte Hilbecker aber nicht. Das Team hatte andere Ansprüche als den derzeitigen Platz zehn und muss mittlerweile punkten, um nicht weiter in der Tabelle abzurutschen.

Lesen Sie jetzt