2:1 – Wethmars U23 punktet in Bausenhagen

Fußball: Kreisliga

Die U23 des TuS Westfalia Wethmar hat am Sonntag mit einem 2:1-Sieg in Bausenhagen Rang zwei in der Kreisliga A2 Unna/Hamm abgesichert. Die Wethmarer mussten auf Asche ran – und fanden zunächst gar nicht ins Spiel.

WETHMAR

, 08.03.2015, 19:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kreisliga A Unna/Hamm 2 SV Bausenhagen – TuS Westfalia Wethmar U23 1:2 (1:1)

Nach zwei Minuten ging der Tabellenvorletzte nach einer Ecke in Führung. „Wir waren nicht in der Partie“, sagte TWW-Coach Simon Erling. Das besserte sich Mitte der ersten Hälfte. Eine Ecke von Felix Pella verwertete Fabian Evermann, bester Wethmarer am Sonntag, per Kopf zum Ausgleich (25.). Alex Lohölter (37.) und Winterneuzugang Kevin Klink (43.) hatten gute Chancen zur Führung.

Die fiel nach dem Wechsel. Max Hane spielte einen Diagonalpass, die Abwehr der Gastgeber verschätzte sich. Klink nahm den Ball auf und tunnelte den Keeper (66.). „Das freut mich richtig für ihn. Schön, dass er wieder in Wethmar ist“, so Erling.  

Bausenhagen gab sich nicht auf. Jonas Rath rettete in höchster Not, kurz vor dem Ende vergab das Kellerkind aus kurzer Distanz. „Der Sieg war ein bisschen glücklich, aber nicht unverdient“, befand Erling, der Evermann als „Fels in der Brandung“ bezeichnete. 

TEAM UND TORE TWW: Heinrich - Pella (46. N. Lohölter), Selbstaedt, Strecker (69. Ciernioch), Cillien, Evermann, M. Hane (79. S. Hane), J. Rath, Anderson, Klink, A. LohölterTore: 1:0 (2.), 1:1 Evermann (25.), 1:2 Klink (66.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt