24:23 - VfL-Damen siegen im Spitzenspiel in Arnsberg

Frauenhandball-Verbandsliga

Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer haben sich im Spitzenspiel beim TV Arnsberg hauchdünn mit 24:23 durchgesetzt. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel hatte der VfL am Ende die Nase vorn.

BRAMBAUER

von Von Carina Püntmann

, 09.10.2011, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wie man sich nach einem Sieg richtig freut, bewies der VfL Brambauer - hier mit Betreuerin Nicole Hetger und Trainer Uli Richter - auch nach dem Spiel in Arnsberg.

Wie man sich nach einem Sieg richtig freut, bewies der VfL Brambauer - hier mit Betreuerin Nicole Hetger und Trainer Uli Richter - auch nach dem Spiel in Arnsberg.

TEAM UND TORE
VfL: Lareen Lanius/Lena Piepenkötter – Viviane Vogel 11/3, Maike Benden 6, Monika Rykowski, Lisa Karau 4/3, Angelina Pötter 1, Martha Rykowski, Katharina Hageneuer 1, Svenja Kaiser 1, Sabrina Salzmann, Sanja Lasshof – Trainer: Uli Richter

Nach der Pause spielte der VfL immer sicherer, setzte sich schnell auf 20:16 ab. Doch durch Leichtsinnigkeiten kam Arnsberg wieder heran. Beim Stand von 21:18 aus VfL-Sicht, kassierte Brambauer wieder zweimal Zwei-Minuten-Starefn, sodass das Team erneut in Unterzahl agieren musste. Auch dieses Mal bewältigte die Mannschaft dies souverän. Am Ende sprang ein knapper, aber verdienter Sieg heraus. Stark präsentierte sich neben Rückraumspielerin Viviane Vogel, die elf Tore markierte, auch Keeperin Lareen Lanius, die bärenstark zwischen den Pfosten parierte. 

TEAM UND TORE
VfL: Lareen Lanius/Lena Piepenkötter – Viviane Vogel 11/3, Maike Benden 6, Monika Rykowski, Lisa Karau 4/3, Angelina Pötter 1, Martha Rykowski, Katharina Hageneuer 1, Svenja Kaiser 1, Sabrina Salzmann, Sanja Lasshof – Trainer: Uli Richter

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Fußballkreis Dortmund hat entschieden, ob Lüner und Schwerter in der Halle noch dabei sind