2:7 - Grizzlys stürmen, Solingen trifft

Eishockey

Falsche Welt in Solingen: Während der ESV Grizzlys Bergkamen beim Auswärtsspiel der Eishockey-Regionalliga-Aufstiegsrunde beim EC Bergisch Land Solingen über die gesamte Spielzeit die besseren Torchancen hatte, traf der Gastgeber nach Belieben. Am Ende verloren die Grizzlys mit 2:7.

BERGKAMEN

20.03.2012, 15:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Patrick Mylius, Kapitän der ESV Grizzlys.

Patrick Mylius, Kapitän der ESV Grizzlys.

Regionalliga-Pokal NRW EC Bergisch Land - ESV Grizzlys 7:2 (3:1, 1:0, 3:1)

Kaum zu glauben, aber die Grizzlys waren über die gesamte Spielzeit das torgefährlichere Team und scheiterten immer wieder am Solinger Torwart. In der 2. Minute traf Falco Damm zum 1:0. Die Klingenschmieder konterten und gingen bis zur Pause 3:1 in Front. Im Mittel- und Schlussdrittel das gleiche Bild: Der Gast stürmte, Solingen traf. Sascha Wohlleben war nach Zuspiel des Grizzly-Kapitäns Patrick Mylius der Torschütze zum 2:7-Endstand. Fazit: Die 100 Zuschauer in Solingen sahen ein gutes Spiel mit dem falschen Sieger.

TEAM UND TORE Grizzlys: Daniel Reinertz -/1 - Tobias Bergmann -/1, Bastian Heidloff, Joshua Meyer -/1, Erik Hollmann, Matthias Bräunig, Jan Hülsbömer, Dominik Trebusak, Sascha Wohlleben 1/-, Falco Damm 1/-, Patrick Mylius -/1, Sebastian Brinker, Bernd Nikolaus, Norman Büttner - Trainer: Dirk WefringhausStrafen: Bergisch Land 16 Min. -  Grizzlys 14+20 Min.

 

 

 

 

Lesen Sie jetzt