9:12 in Duisburg - Rückschlag für die SGW

Wasserball-2. Bundesliga

Wasserball-Zweitligist SGW SC RE/SV Brambauer musste am Dienstagabend einen Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen. Das Team unterlag in Duisburg 9:12. Dadurch verpasste die SGW die Rückkehr an die Tabellenspitze.

LÜNEN

von Von Marco Winkler

, 06.04.2011, 12:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Suche nach dem freien Mann war gegen Duisburg fast etwas zu ausgeprägt. Die SGW (weiß) - hier gegen Zwickau - schob die Verantwortung stets weiter.

Die Suche nach dem freien Mann war gegen Duisburg fast etwas zu ausgeprägt. Die SGW (weiß) - hier gegen Zwickau - schob die Verantwortung stets weiter.

Auch in der Defensive hatten seine Schützlinge Probleme: Duisburg erzwang mit schnellem Spiel viele Hinausstellungen. Zudem passte öfter die Zuordnung nicht. Trotzdem war bis kurz vor dem Ende noch alles möglich. Beim Stand von 9:10 schließlich die entscheidende Szene: Wieder wurde eine Überzahl-Situation vertendelt und der ASC schloss einen Konter erfolgreich ab. "Wenn wir da das Tor machen, kippt das Spiel", ist sich Siemund sicher. Nun muss sich sein Klub auf die entscheidenden Spiele in Köln, in Düsseldorf und die Partien gegen Krefeld einstellen, um dort doch noch den Titel zu sichern und das Ticket zur Aufstiegsrunde zu lösen.

Andre Kersting/David Kosmalla - Björn Blank 2, Rene Wüller 3, Stefan Kersting, Henning Kohle, Arne Hillebrand, Kristian Berg 1, Kolja Funk, Ole Hillebrand, Patrick Siemund 3, Kai Hunke, Roman Reek - Interimstrainer: Norbert Siemund

Lesen Sie jetzt